Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2010

Zusätzliches

01.12.2009:
Das 60. Jubiläum der Berlinale – Rückblicke auf die Festivalgeschichte

Vom 11. bis 21. Februar 2010 finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin zum 60. Mal statt. Dieses Jubiläum wird von zwei Publikationen und einer DVD-Edition begleitet, die die Geschichte eines der bedeutendsten Filmfestivals der Welt noch einmal Revue passieren lassen.

„Anlässlich des 60. Jubiläums der Berlinale sollen die vergangenen sechs Jahrzehnte noch einmal lebendig in Erinnerung gerufen werden. Aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln erzählen unsere beiden Publikationen die Geschichte des Festivals“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick. „Wir freuen uns, dass unser Jubiläum die Kinoredaktion der Süddeutschen Zeitung zu einer neuen Edition der SZ Cinemathek inspiriert hat.“

Im Januar 2010 wird eine Festivalbetrachtung des renommierten Journalisten und Publizisten Peter Cowie mit einem Vorwort des französischen Filmpublizisten Michel Ciment erscheinen. Cowie erinnert an die Geschichte der Internationalen Filmfestspiele Berlin und stellt die Berlinale von heute vor. Das Buch „Die Berlinale. Das Festival“, illustriert mit historischen Fotos sowie Aufnahmen aus den Berlinale Sektionen und Initiativen, wird im Bertz + Fischer Verlag sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache veröffentlicht.

Als weitere Jubiläumspublikation wird im Verlag Süddeutsche Zeitung der Bildband „Die Berlinale“ herausgegeben. Die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen hat einen dramaturgisch arrangierten Bildband geschaffen, der in 18 Kapiteln - von der Ankunft der Stars bis zur Preisverleihung, von der großen Gemeinde der Fans bis zum Blick hinter die Kulissen - Bilder aus sechs Jahrzehnten in Szene setzt. Der Bildband ist ab 9. Januar 2010 im Handel.

„Die Geschichte der Berlinale wurde von politisch turbulenten Zeiten geprägt - der Ära des Kalten Krieges, der 68er-Bewegung, der Öffnung zum Osten und dem späteren politischen Umbruch in Europa. Dieser Bildband spiegelt die ganze Vielfalt des Festivals in eindrücklichen Aufnahmen wider“, kommentiert Rainer Rother, Leiter der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen.

Die Süddeutsche Zeitung Cinemathek veröffentlicht eine Berlinale-Edition mit 22 Filmtiteln, die ebenfalls ab 9. Januar 2010 im Handel ist.

Die Kinoredaktion der Süddeutschen Zeitung wählte aus allen Filmen, die seit 1951 im Wettbewerb und im offiziellen Programm der Berlinale vorgeführt wurden, ihre persönlichen Filmhighlights aus. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche DVD-Reihe, die das breite Spektrum von sechs Jahrzehnten Berlinale und internationalem Film widerspiegelt.

„Mit den Publikationen und der DVD-Edition können sich Gäste und Fans schon auf das kommende Festival einstimmen. Zum Festival gibt´s dann noch einige schöne Geburtstagsüberraschungen“, sagt Berlinale Direktor Dieter Kosslick.

Presseabteilung

1. Dezember 2009