Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Retrospektive

Charulata

Charulata (The Lonely Wife)

Charulata - Die einsame Frau

## ##
Bhupati Dutt – man schreibt das Jahr 1880 – ist reich, unabhängig, einflußreich: Er ist der hochintellektuelle Herausgeber und Chefredakteur einer politischen Wochenzeitschrift in Kalkutta. Die internationale Politik interessiert ihn mehr als sein Privatleben. Er weiß, daß seine künstlerisch sehr begabte, sensible und literarisch interessierte Frau Charu sehr darunter leidet. Deshalb läßt er seinen Schwager Umapada und dessen Frau Mandakini in sein Haus kommen. Während der Ferien gesellt sich noch Bhupatis Vetter Amal zu diesem neuen Kreis. Ihm allein gelingt es, Charus Gefühlswelt zu verstehen. Aus diesem Verständnis füreinander wird Liebe. Doch Amal will nicht Bhupatis Vertrauen mißbrauchen – er verläßt das Haus. Auch Umapada hat es bereits verlassen, allerdings mit veruntreutem Geld. Das Ehepaar ist nun wieder mit sich und seinen Problemen allein. Es muß von neuem versuchen, den Weg zueinander zu finden.



Film in Berlin. Offizielle Festspielzeitung der XV. Internationalen Filmfestspiele Berlin 1965, Nr. 5



Kopie: Restaurierung des Satyajit Ray Preservation Project in Kooperation mit dem Academy Film Archive. Restaurierung gefördert von The Film Foundation.

Indien 1963/64, 117 Min

von

Satyajit Ray

mit

Madhabi Mukherjee
Soumitra Chatterjee
Sailen Mukherkjee