Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Iep!

Eep!

## ## ## ##
Schon lange wünschen sich Warre und Tine ein Kind. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, als Warre eines Tages durch die Gegend streift, um Vögel zu beobachten. Plötzlich fällt ihm aus heiterem Himmel ein kleines Wesen vor die Füße. Es sieht wie ein neugeborenes Mädchen aus, aber dort, wo Mädchen normalerweise ihre Arme haben, hat es zwei Flügel! Warre nimmt es mit nach Hause, wo Tine nur allzu erfreut über den Fund ihres Mannes ist und das hübsche Geschöpf „Birdie“ nennt. Fortan tut sie alles, damit Birdie wie ein normales kleines Mädchen aufwächst. Aber Birdie ist kein normales kleines Mädchen. Eines schönen Tages fliegt Birdie fort – in den Süden.
Untröstlich darüber, macht sich Tine mit Warre auf die Suche nach der Kleinen. Über viele Berge hinweg führt sie der Weg bis ans Meer. Längst denkt Warre, dass es besser wäre, nach Hause zurückzukehren; schließlich ist es gegen die Natur, einen Vogel als Kind zu halten. Doch da finden die beiden Birdie! Ein Sturm hat sie ins Wasser stürzen lassen, wo sie nun zu ertrinken droht. Mutig stürzen sich Warre und Tine in die Wellen und retten Birdie.
Zunächst ist Tine glücklich, ihr kleines Mädchen wiederzuhaben. Aber schon bald stellt sie fest, dass sich Birdie immer noch danach sehnt davonzufliegen. Warre hat wohl recht: Man kann jemanden wie Birdie nicht festhalten, höchstens in der Erinnerung …

Niederlande / Belgien 2009, 81 Min

von

Ellen Smit

mit

Kenadie Jourdin-Bromley
Madelief Vermeulen
Huub Stapel
Joke Tjalsma
Diederik Ebbinge
Stefan de Walle
Ties Dekker

Weltvertrieb

Attraction Distribution