Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2009

Generation

02.02.2009:
Deutsches Starensemble eröffnet den Wettbewerb von Generation Kplus

Zur Eröffnung des Wettbewerbs Generation Kplus am Freitag, den 06. Februar, um 15:30 Uhr, kündigen sich zahlreiche deutsche Stars an: Die Schauspieler Moritz Bleibtreu, Christiane Paul und Uwe Ochsenknecht gehen gemeinsam mit den jungen Hauptdarstellern Karl Alexander Seidel, Steve-Marvin Dwumah und Amrita Cheema sowie Regisseur Lars Büchel über den roten Teppich im Zoo Palast, um die Weltpremiere von Lippels Traum zu feiern. Als Gäste werden auch Paul Maar, Autor der Buchvorlage, sowie der Komponist der Filmmusik, Konstantin Wecker, erwartet.

Ebenfalls am 06. Februar, um 19:30 Uhr, eröffnet der Wettbewerb 14plus mit Unmade Beds von Alexis Dos Santos. Der Regisseur und seine Hauptdarsteller Fernando Tielve, Déborah François, Michiel Huisman und Iddo Goldberg werden im Premierenkino Babylon zu Gast sein.

Über 120 Regisseure und Hauptdarsteller werden anlässlich ihrer Filmpremieren bei Generation zu Gast sein. Nachwuchsstar Rupert Grint, bekannt geworden als Ron Weasley in den Harry Potter-Verfilmungen, kommt zur Weltpremiere des britischen Filmes Cherrybomb (Glenn Leyburn, Lisa Barros D’Sa) zum Festival.

Über die Verleihung der Gläsernen Bären bei Generation entscheiden eine Kinder- und Jugendjury. Die freundschaftliche Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk wird fortgesetzt. Das DKHW stiftet die mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preise für die besten Lang- und Kurzfilme im Wettbewerb Kplus, vergeben von der Internationalen Jury der Sektion. Die Jurymitglieder sind: Greg Childs (Großbritannien), Petr Koliha (Tschechische Republik), Stephan Lance (Australien), Dana Nechushtan (Niederlande) und Roshanak Behest Nedjad (Deutschland).

Täglich berichtet eine Redaktion von rund 30 Jugendlichen als Junge Journalisten über die Filme und Gäste der Sektion. Ihre Kritiken, Reportagen und Interviews werden in Deutsch und Englisch aktuell im Internet veröffentlicht: www.jungejournalisten.berlinale.de

Presseabteilung

2. Februar 2009