Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2009

Generation

17.12.2008:
Kinder- und Jugendsektion Generation - Erstmals ein Dokumentarfilm im Wettbewerb Kplus

13 Filme sind bereits für das Programm von Generation zur Berlinale 2009 eingeladen - sieben in Kplus und sechs in 14plus. Mit mehr als 1000 Filmeinreichungen wurde in diesem Jahr ein Rekord verzeichnet.

Erstmalig zeigt Generation auch im Wettbewerb Kplus einen Dokumentarfilm für das jüngere Publikum: Sensibel und eindringlich beobachtet der mexikanische Regisseur Eugenio Polgovsky in Los herederos, wie harte Arbeit das Leben und Überleben von Kindern und ihren Familien bestimmt. „Bei dokumentarischen Stoffen mit enormer Leinwandpräsenz können wir nicht wegsehen. Man darf auf die kontroversen Diskussionen quer durch alle Generationen gespannt sein“, sagt Sektionsleiterin Maryanne Redpath.

Auch ein deutscher Beitrag steht schon fest: Lippels Traum von Lars Büchel (Erbsen auf halb 6) feiert seine Weltpremiere bei Generation Kplus. Neben dem jungen Hauptdarsteller Karl Alexander Seidel stellen Moritz Bleibtreu, Anke Engelke, Christiane Paul, Uwe Ochsenknecht, Edgar Selge und Eva Mattes das prominente Ensemble.

„Jahr für Jahr blicken mehr Filmemacher durch die Augen junger Menschen auf das Weltgeschehen. Es geht auf Vatersuche im Hinterland Chinas, auf multimediale Wanderung mit einem Jugendlichen, der ‚on camera’ Selbstmord begehen will, oder auf Entdeckungsreisen der Liebe in Taipeh“, kommentiert Maryanne Redpath das Themenspektrum der bisherigen 14plus-Auswahl.

Schulprojekt

Generation setzt auch in diesem Jahr das Berlinale Schulprojekt fort. Dank der fortwährenden Unterstützung durch das Netzwerk für Film- und Medienkompetenz VISION KINO können Lehrerinnen und Lehrer aus Berlin und Brandenburg sich im Unterricht mit den Filmen der Sektion auseinandersetzen.

Die Filmauswahl für Generation wird Anfang Januar 2009 abgeschlossen. Bislang sind folgende Filme eingeladen:

Generation Kplus

C’est pas moi, je le jure! (It’s Not Me, I Swear!) von Philippe Falardeau, Kanada 2008

Flickan (The Girl) von Fredrik Edfeldt, Schweden 2008

Weltpremiere

Lippels Traum von Lars Büchel, Deutschland 2008

Weltpremiere

Los herederos (The Inheritors) von Eugenio Polgovsky, Mexiko 2008

Mamma Mu & Kråkan (Mamma Moo & Crow) von Igor Veyshtagin, Schweden/Deutschland/Ungarn 2008

Max Pinlig (Max Embarrassing) von Lotte Svendsen, Dänemark 2008

Internationale Premiere

Mommo (The Bogeyman) von Atalay Tasdiken, Türkei 2008

Weltpremiere

Generation 14plus

Cherrybomb von Glenn Leyburn und Lisa Barros D’Sa, Großbritannien 2008

Weltpremiere

Gunlala de qiang (Lala’s Gun) von Ning Jingwu, Volksrepublik China 2008

Weltpremiere

Het zusje van Katia (Katia’s Sister) von Mijke de Jong, Niederlande 2008

Miao Miao von Cheng Hsiao-Tse, Hongkong/Taiwan 2008

My Suicide von David Lee Miller, USA 2008

Weltpremiere

Snijeg (Snow) von Aida Begic, Bosnien & Herzegowina/Deutschland/Frankreich/Iran 2008

Presseabteilung

17. Dezember 2008