Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Go, Go Second Time Virgin

##

GO, GO SECOND TIME VIRGIN

Go, Go Second Time Virgin basiert auf dem Drehbuch von Adachi Masao, das von einem Gedicht von Nakamura Yoshinori inspiriert wurde. Wakamatsu hatte die Idee, auf dem Dach seines Bürohauses zu drehen und den offenen Raum als klaustrophobischen zu gestalten. Eine Gruppe von Herumtreibern vergewaltigt auf dem Hochhausdach ein junges Mädchen. Ein schüchterner Junge beobachtet die Szene. Zwischen den beiden entwickelt sich eine sonderbar platonischeLiebe. Der Junge bringt die Vergewaltiger um. DasMädchen fleht ihn an, auch sie zu töten, doch der Junge hört nicht auf sie und lehnt es auch ab, mit ihr zu schlafen. Wakamatsu unterlief mit diesem Film das Genre der „pink eiga“, indem er der Darstellung sexueller Gewalt deren Kritik und die Verweigerung von Sex ualität entgegen setzte.

Japan 1969, 65 Min

von

Wakamatsu Koji

mit

Akiyama Michio
Kozakura Mimi