Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

With Gilbert & George

##

WITH GILBERT & GEORGE

Das Künstlerpaar Gilbert & George kennt der Filmemacher Julian Cole schon seit mehr als 20 Jahren – seit 1986, um genau zu sein, als er für die bei­den Modell gestanden hat. Einige Zeit, nachdem sie Fotos von ihm gemacht hatten, kam ihm der Gedanke, seinerseits über sie einen Film zu drehen. Und so entstanden vor 18 Jahren die ersten Aufnahmen zu diesem Filmporträt, das den Weg des Duos von seinen bescheidenen Anfängen zu hochdotierten Stars des Kunstmarktes während der letzen vier Jahrzehnte beschreibt.
Anfang der 60er Jahre begannen Gilbert & George, von der Kritik heftig angefeindet, als „lebende Skulpturen“ aufzutreten: „Wir hatten nur eine Sache wirklich zur Verfügung: uns selbst. Wir gingen davon aus, dass Kunst sich aus dem Leben speisen sollte, nicht nur aus Kunst. Unsere größte Er­fin­dung war, Kunst über das Leben zu machen und nicht über Kunst.“ Ihr Mot­to hieß schon damals „Art for All“, und dem sind sie die ganze Zeit über treu ge­blie­ben: „Wir wollten und wollen eine Kunst machen, die jeder verstehen kann. Wenn ein Kind in eine Galerie kommt, soll es uns verstehen können.“
Julian Coles Dokumentarfilm WITH GILBERT & GEORGE führt vor Augen, wie die zwei alle kulturellen Barrieren überwanden. Der Film begleitet sie nicht nur zu Aus­stel­lungen nach Russland und China. Er führt auch in ihr Aller­hei­ligs­tes – das be­rühmte Atelier in Spitalsfield, in dem sie seit 1969 gemeinsam arbeiten und leben.

Großbritannien 2007, 104 Min

von

Julian Cole