Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Son of a Lion

## ## ## ##

SON OF A LION

Der elfjährige Niaz lebt mit seinem Vater in einer Kleinstadt im Nordwesten Pakistans. Bereits seit Generationen verdienen die Einwohner ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Waffen. Auch Niaz’ Weg scheint vorgezeichnet. Er träumt jedoch davon, endlich eine Schule besuchen zu dürfen. Unter den Jugendlichen gilt Niaz als Außenseiter. Als er sich schließlich weigert, in die beruflichen Fußstapfen seines Vaters zu treten, brechen in der Familie aufgestaute Konflikte aus. Der australische Regisseur Benjamin Gilmour hat über drei Jahre an seinem bemerkenswerten Debüt gearbeitet. Das Drehbuch entwickelte er gemeinsam mit seinen Laiendarstellern, Einwohnern des Hauptschauplatzes Darra Adam Khel und Angehörigen des Paschtunenvolks. Entstanden sind authentische Dialoge und Szenen, die uns einen raren, gleichzeitig tiefgründigen soziokulturellen und politischen Einblick in diese Region ermöglichen. Gilmour gelingt darüber hinaus das sensible Porträt eines Jugendlichen, der gezwungen ist, sich zwischen seinen individuellen Sehnsüchten und traditionellen Pflichten zu entscheiden. Son of a Lion ist ein ebenso leichtfüßiger wie kraftvoller Film, in dem Gilmour mit souveräner Ruhe und ungewöhnlicher Bildstärke sein gestalterisches Talent und sein Gespür für präzises Timing eindrucksvoll unter Beweis stellt.
Ansgar Vogt

Australien / Pakistan 2007, 92 Min

von

Benjamin Gilmour

mit

Niaz Khan Shinwari
Sher Alam Miskeen Ustad

Weltvertrieb

Fortissimo Films