Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Jas sum od Titov Veles

I Am From Titov Veles

## ##

ICH KOMME AUS TITOV VELES

Die Geschichte dreier Schwestern vor dem Hintergrund der mazedonischen Gegenwart: Afrodita, die jüngste der drei, weigert sich zu sprechen, seitdem der Vater verstorben und die Mutter plötzlich fort ist. Sapho, die mittlere, bereitet sich darauf vor, ein neues Leben zu beginnen, während Slavica, die älteste, drogenabhängig ist und in einer Fabrik arbeitet. Im Mittelpunkt des Films steht der Kampf dieser drei Schwestern gegen ihr vorgezeichnetes Schicksal – in einer „Stadt der verlorenen Seelen“, in der Industrialisierung und Umweltzerstörung ihre Spuren hinterlassen haben. Zwar verstoßen die Schwestern bewusst gegen Normen, doch gleichzeitig sehnen sie sich danach, in Einklang mit ihnen zu leben. Mazedonien hat in den vergangenen zehn Jahren erhebliche Verän­de­rungen durchgemacht, in deren Folge auch gesellschaftliche Fehl­ent­wicklungen zutage traten. Die drei Schwestern suchen ihren Platz und eine gerechte Teilhabe in einer aus dem Gleichgewicht geratenen Welt. Teona Mitevska: „Inspiriert wurde ich zu meinem Film durch den Bericht einer örtlichen Zeitung im Sommer 2003. Zwei Schwestern wurden nach einem Brand ihres Hauses tot aufgefunden. Die eine der beiden Schwestern lag mit eingeschlagenem Schädel näher an der Tür, während die andere neben ihr lag und sie fest umfangen hielt. Nach einigen Nachforschungen stellte sich heraus, dass beide heroinabhängig waren.“

Mazedonien / Frankreich / Belgien / Slowenien 2007, 102 Min

von

Teona Strugar Mitevska

mit

Labina Mitevska
Ana Kostovska
Nikolina Kujaca
Xhevdet Jasari

Weltvertrieb

Insomnia World Sales