Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2007

Zusätzliches

19.01.2007:
Berlinale 2007: Erstmals vier Hauptsponsoren für das Festival

„Die Berlinale wächst weiter. Ohne den finanziellen und kreativen Beitrag unserer Partner aus der Wirtschaft könnten wir uns dieser Herausforderung nicht stellen. Wir freuen uns, mit T-Com einen vierten Hauptpartner des Festivals begrüßen zu können. Die bewährten Partnerschaften mit L’OREAL PARiS und Volkswagen sind verlängert worden und auch die erfolgreiche Kooperation mit dem Haupt-Medienpartner ZDF wird fortgesetzt. Wir bedanken uns herzlich bei allen Sponsoren des Festivals“, so Dieter Kosslick.

T-Com

Mit T-Home erhalten die Kunden ein attraktives Komplettangebot aus modernem Highspeed-Internetzugang mit bis zu 50 Mbit/s, kostengünstiger DSL-Telefonie und mit möglichem Zugriff auf mehr als 130 Free- und Pay-TV-Sender via VDSL. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Berlinale, einem der renommiertesten Filmfestivals, das weltweit für Kultur, erstklassiges Entertainment und gute Unterhaltung steht. T-Home ist also der ideale Partner für die Berlinale, wenn es um Unterhaltung mit hohem Anspruch und deren technische Vermittlung geht“, sagt Burkhard Graßmann, Bereichsvorstand von T-Com für Marketing. T-Home Kunden erwartet zur Berlinale TV Entertainment der Extraklasse: Barbara Schöneberger berichtet als Star-Reporterin direkt vom Festivalgeschehen. Über das integrierte TV-Archiv lassen sich vielfältige Berlinale Inhalte jederzeit bequem und in HD-Qualität abrufen. Im VOD-Angebot sind in einer eigenen Rubrik ausgewählte Berlinale Filme der vergangenen Jahre zu finden. T-Home verlost exklusive Tickets für Premieren im Berlinale Palast und bietet den „Starreporter-Assistenten“ die einmalige Chance, einen Tag lang hinter die Berlinale Kulissen zu schauen.

L’ORÉAL PARiS

Bereits zum neunten Mal unterstützt L’ORÉAL PARiS die Berlinale. In der bewährten Partnerschaft zwischen den Internationalen Filmfestspielen Berlin und L’ORÉAL PARiS treffen Traumwelten aufeinander: Die Welt des Films und die Welt der Schönheit. Zu den Botschafterinnen von L’ORÉAL PARiS zählen unter anderem Ikonen aus Kino, Pop und Kultur wie Scarlett Johansson, Penélope Cruz, Jane Fonda, Aishwarya Rai, Gong Li, Milla Jovovich, Andie MacDowell und Beyoncé Knowles. Von Januar bis März läuft die Promotion der Dachmarke zur Berlinale 2007 unter dem Motto „Film ab!“. Anlässlich der feierlichen Eröffnung und der Preisverleihung werden L’ORÉAL PARiS-Hostessen allen Gästen hochwertige „goody bags“ überreichen.

Volkswagen

Volkswagen garantiert den glamourösen Auftritt der Stars auf den Gala-Premieren mit dem Phaeton. Die gesamte Fahrzeugflotte für das Festival wird zum fünften Mal von Volkswagen zur Verfügung gestellt. 34 Phaeton stehen für die Vorfahrt am Roten Teppich bereit, und weitere 46 Fahrzeuge der Modelle Multivan, Touareg, Eos und Golf Plus stehen für den Berlinale Talent Campus, die Shooting Stars und den Teddy Award zur Verfügung. VW wird seinem Ruf als engagierter Film- und Kulturförderer mit einer stetig wachsenden Fülle von Initiativen während der Berlinale gerecht. Neben der Volkswagen Score Competition im Rahmen des Berlinale Talent Campus unterstützt VW u.a. den Teddy Award, das Schulprojekt der neuen Berlinale Sonderfilmreihe Kulinarisches Kino sowie die europäische Premiere des Stummfilms Brand Upon the Brain! des gefeierten kanadischen Avantgarde-Regisseurs Guy Maddin in der Deutschen Oper Berlin. Die Volkswagen Film Location Tour bringt Filmenthusiasten zu denkwürdigen Drehorten in Berlin und im Jugendforum „Volkswagen startklar“ heißt es erneut: Kino im Kopf. Hier erzählen Prominente wie z.B. Christian Ulmen, Armin Rohde oder Maximilian Brückner ihren Lieblingsfilm.

ZDF/3sat

Als Haupt-Medienpartner des Festivals ist das ZDF federführend für sämtliche Bühnenshows im Berlinale Palast. Außerdem übernimmt das ZDF erneut die Poolführerschaft für die TV Aufnahmen von der Eröffnungs – und Abschlussgala sowie der Shooting Stars-Preisverleihung zur Weitergabe an die zahlreichen nationalen und internationalen TV-Stationen. Die feierliche Eröffnung der Berlinale 2007 wird vom ZDF Partnersender 3sat ab 19.20 Uhr live übertragen und um 0.55 Uhr im ZDF wiederholt. Moderiert wird die Eröffnungsgala in diesem Jahr von Charlotte Roche, als musikalische Gäste werden Joy Denalane und Jan Delay erwartet. Das ZDF-Berlinale-Studio direkt vor dem Berlinale Palast wird für eine ausführliche Berichterstattung von „Morgenmagazin“, „Mittagsmagazin“ und Sonderausgaben von „Volle Kanne“ genutzt. Mit „aspekte extra“ sowie „Die lange Nacht der Berlinale“ wird das älteste Kulturmagazin umfassend vom Festival berichten. In der ZDF-Lounge im „Bistro Dietrich’s“ des Grand Hyatt Berlin findet ein täglicher Branchentreff statt.

Das 3sat-Magazin „Kulturzeit“ meldet sich werktäglich ab 19.20 Uhr mit dem „Berlinale-Fenster“, und jeden Abend gegen 22.25 Uhr fasst das „Berlinale-Journal“ den Tag in aktuellen Bildern zusammen. Den Höhepunkt der Berlinale, die Verleihung des Goldenen und der Silbernen Bären mit der anschließenden Abschlussgala, überträgt 3sat am Samstag, 17. Februar, ab 19.00 Uhr live.

Presseabteilung

19. Januar 2007