Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kulinarisches Kino

Sideways

KULINARISCHES KINO - EAT, DRINK, SEE MOVIES

Essen und Genuss sind das Leitmotiv der Film- und Veranstaltungsreihe KULINARISCHES KINO. Dieter Kosslick: "Der Kampf um gutes und gesundes Essen ist so wichtig wie der Kampf für die Vielfalt des unabhängigen Films weltweit. Es geht um kleine und mittelständische Betriebe, um die Reduzierung der Monopolisierung der Bilder und der Umweltzerstörung durch industrielle Produktion; Kultur und Agrikultur sind zwei Seiten der gleichen Münze, Genuss und Verantwortung sind keine Widersprüche."
Das Filmprogramm hält neben einer Auswahl filmischer Höhepunkte der letzten Jahre sechs Erstaufführungen bereit. Bemerkenswert ist die starke Präsenz asiatischer Filme oder Themen, wie BUSHI NO ICHIBUN des japanischen Meisterregisseur Yoji Yamada, den auch das Panorama präsentiert, der Dokumentarfilm HOW TO COOK YOUR LIFE von Doris Dörrie über den Zen-Koch Edward Brown, ZA YAKINIKU MUBI: PURUKOGI, eine Komödie von Su-yeon Gu über Innereien und rotes Fleisch. Um den Teehandel in China dreht sich ALL IN THIS TEA von Les Blank und Gina Leibrecht. Slow-Food-Themen finden sich in der dokumentarischen Komödie THE REAL DIRT ON FARMER JOHN, im Kurzfilmabend SLOW FOOD ON FILM und im Dokumentarfilm über Kaffeehandel, BLACK GOLD, von Marc und Nick Francis.
THE CHICKEN, THE FISH & THE KING CRAB von José Luis López-Linares ist eine Work-in-Progress-Vorführung einer Dokumentation über den "Bocuse d'Or"-Wettbewerb. Der letzte Abend ist mit Alexander Paynes SIDEWAYS dem Wein gewidmet und wird vom Weinkenner Stuart Pigott moderiert.
Das Filmprogramm ergänzen Menüs der fünf Berliner Spitzenköche Bobby Bräuer, Michael Hoffmann, Thomas Kammeier, Kolja Kleeberg und Tim Raue; Alfred Biolek moderiert.

USA 2004, 123 Min

von

Alexander Payne

mit

Paul Giamatti
Thomas Haden Church
Sandra Oh
Virginia Madsen