Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

The Home Song Stories

## ## ## ##

THE HOME SONG STORIES

Die ergreifende Lebensgeschichte einer Chinesin, die Mitte der 60er Jahre nach Australien gelangt, nach wahren Begebenheiten erzählt aus der Perspektive ihrer Kinder. - 1964 heiratet die Hongkonger Nachtclub-Sängerin Rose Hong einen australischen Seemann. Mit ihm und ihren beiden Kindern Tom und May lässt sie sich in dessen Heimat Victoria nieder. Doch schon kurz nach ihrer Einbürgerung verlässt Rose ihren Mann und zieht nach Sydney, wo sie sieben Jahre lang in chinesischen Restaurants arbeitet und mehrere unglückliche Affären hat. 1971 kehrt sie zu Bill, ihrem Ehemann, zurück. Zusammen mit ihm, den Kindern und mit Bills Mutter Norma wohnt sie nun in einem Außenbezirk von Melbourne - bis sie im Machtkampf gegen ihre Schwiegermutter unterliegt und von dieser aus dem Haus gewiesen wird. Anschließend lebt sie mit Joe zusammen, einem chinesischen Koch, der 20 Jahre jünger ist als Rose und sich mit ihrer Tochter May eigentlich viel besser versteht. Als Rose das freundschaftliche Verhältnis der beiden missdeutet, belastet dies das Zusammenleben schwer. Die zerrüttete Beziehung zwischen Mutter und Tochter bessert sich erst, als Rose ihr von den schrecklichen Erlebnissen erzählt, denen sie im Shanghai der 50er Jahre ausgesetzt war. Zum ersten Mal begreift May, woher der unstete Lebenswandel ihrer Mutter rührt ...

Australien 2006, 103 Min

von

Tony Ayres

mit

Joan Chen
Qi Yuwu
Joel Lok
Irene Chen
Steve Vidler
Kerry Walker
Darren Yap
Annette Shun Wah

Weltvertrieb

Fortissimo Films