Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Blindsight

## ##

BLINDSIGHT

Erik Weihenmayer ist Bergsteiger - und blind. Zu den Gipfeln, die er bestiegen hat, gehört unter anderem der Lhakpa Ri, 7.045 Meter hoch an der Nordseite des Mount Everest gelegen. Sabriye Tenberken ist ebenfalls blind - und Pädagogin in Lhasa. Als sie von Weihenmayers außerordentlicher Leistung erfährt, nimmt sie Kontakt zu ihm auf. Gemeinsam entwickeln sie den Plan, sechs junge blinde Schüler und Schülerinnen auf den Lhakpa Ri zu führen. Lucy Walker und ein Kamerateam haben diesen be schwerlichen Aufstieg begleitet.
Doch geht es in ihrem Film nicht allein um den physischen Kraftakt. Vor dem Hintergrund atemberaubender Landschaften erzählt Lucy Walker auch von den persönlichen Schicksalen der blinden Bergsteiger, die man entweder für wagemutig oder wahnsinnig halten kann. In Tibet wird Blindheit heute noch vielfach als Stigma empfunden, als eine Strafe der Götter für Verfehlungen in einem vorherigen Leben. Oft war es für Sabriye Tenberken sehr schwer, gegen solche Einstellungen anzukämpfen. Auch Lucy Walker, selbst auf einem Auge blind, hatte Widerstände zu überwinden. Nie zuvor hatte sie Berge bestiegen. Auf der Tour brach sie sich einen Knöchel, sie litt an einer Tropenruhr, an Kopfläusen und an der Höhenkrankheit. Aber sie hat, wie sie sagt, jede Minute genossen.

Großbritannien 2006, 104 Min

von

Lucy Walker

Weltvertrieb

The Little Film Company