Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2006

Panorama

09.01.2006:
21. Panorama der Berlinale gibt erste Filme bekannt

Mit Regisseuren wie Neil Jordan, Andres Veiel, Daniel Burman, Michel Gondry, Udi Aloni, Sabu, Barbara Hammer, Marc Forster, Mary Harron, John Hillcoat und Buddhadep Dasgupta verspricht das Panorama 2006 bereits jetzt ein aufregendes Festival. Nach Auswahlreisen in Asien, Nord- und Südamerika, Afrika sowie Europa ist inzwischen über die Hälfte der Filme für das Hauptprogramm, für Panorama Special und Panorama Dokumente bestätigt.

Das Kinoprogramm der kommenden Arthouse-Saison in Europa zu entdecken und den Markt zu inspirieren, ist originäre Aufgabe der Sektion Panorama der Berlinale. Sie erforscht Antworten auf die Fragen, was die Filmemacher der Gegenwart bewegt, welche Geschichten sie umtreiben, welche Lebensentwürfe und politischen Prozesse sie verfolgen, und in welchen filmischen Formen sie erzählen. Die Auswahl der Filme schlägt eine Brücke zwischen künstlerischen Visionen und kommerziellen Interessen. Die Werke werden als Weltpremieren oder Europapremieren präsentiert.

Über 18.000 Zuschauer werden sich im Februar 2006 wieder am Panorama-Publikumspreis beteiligen, der am letzten Tag des Festivals verliehen wird.

Das komplette Programm wird Ende Januar bekannt gegeben, bislang sind folgende Filme bestätigt:

Hauptprogramm + Panorama Special

Der Eröffnungsfilm des Panorama Special kommt aus

Argentinien/Italien/Frankreich/Spanien:

Derecho de familia (Family Law) von Daniel Burman (zwei Silberne Bären 2004 für El abrazo partido)

mit Daniel Hendler, Julieta Díaz, Adriana Aizenberg, Arturo Goetz, Damian Dreizik

Brasilien:

Casa de areia (The House Of Sand) von Andrucha Waddington

mit Fernanda Torres, Fernanda Montenegro, Seu Jorge, Ruy Guerra

Deutschland:

Bye Bye Berlusconi! von Jan Henrik Stahlberg

mit Lucia Chiarla, Maurizio Antonini, Pietro Bontempo, Pietro Ragusa, Tullio Sorrentino, Fabio Bezzi, Franco Leo, Jan Henrik Stahlberg

Der Kick (The Kick) von Andres Veiel

mit Susanne-Marie Wrage, Markus Lerch

Komm näher (Happy As One) von Vanessa Jopp

mit Meret Becker, Hinnerk Schönemann, Stefanie Stappenbeck, Heidrun Bartholomäus, Marek Harloff, Fritz Roth, Marie-Luise Schramm, Jana Pallaske

Frankreich:

Camping sauvage von Christophe Ali, Nicolas Bonilauri

mit Denis Lavant, Isild Le Besco, Pascal Bongard

Großbritannien:

Brothers Of The Head von Keith Fulton und Louis Pepe

mit Luke Treadaway, Harry Treadaway

Großbritannien/Australien:

The Proposition von John Hillcoat

mit Guy Pearce, Emily Watson, Ray Winstone, John Hurt, Danny Huston, David Wenham

Musik: Nick Cave

Indien:

Kaalpurush (Memories In The Mist) von Buddhadeb Dasgupta

mit Mithun Chakraborty, Rahul Bose, Sameera Reddy, Sudipta Chakraborty, Laboni Sarkar

Iran:

Be Ahestegi... (Gradually...) von Maziar Miri

mit Mohammad-Reza Foroutan, Niloofar Khoshkholgh, Hassan Poorshirazi, Maryam Boobani

Irland/Großbritannien:

Breakfast On Pluto von Neil Jordan

mit Cillian Murphy, Liam Neeson, Stephen Rea, Ruth Negga, Laurence Kinlan, Gavin Friday

Island/Finnland/Großbritannien:

Strákarnir okkar (Eleven Men Out) von Robert Douglas

mit Björn Hlynur Haraldsson, Helgi Björnsson, Arnmundur Ernst, Lilja Nótt Torarinsdóttir, Sigurour Skúlason

Israel/USA:

Mechilot (Forgiveness) von Udi Aloni

mit Itay Tiran, Moni Moshonov, Clara Khury, Michael Sarne, Makram J. Khoury, Tamara Mansour

Japan:

Shisso (Dead Run) von Sabu

mit Yuya Tegoshi, Hanae Kan, Miki Nakatani, Ren Osugi, Etsushi Toyokawa

Kanada:

Lie With Me von Clement Virgo

mit Lauren Lee Smith, Eric Balfour, Polly Shannon, Ron White, Kate Lynch, Don Francks, Kirsten Lehman

Marokko:

Heaven's Doors von Swel Noury, Imad Noury

mit Hakim Noury, Aimee Meditz, Hamidou, Rabie Kati, Latifa Ahrare, Rachid el Wali, Mostafa Salamate

Neuseeland:

No.2 von Toa Fraser

mit Ruby Dee, Mia Blake, Tuva Novotny, Taungaroa Emile

Schweiz:

Nachbeben von Stina Werenfels

mit Michael Neuenschwander, Susanne-Marie Wrage, Georg Scharegg, Bettina Stucky, Olivia A. Frolich

Singapur/Japan:

4:30 von Royston Tan

mit Kim Young Jun, Xiao Li Yuan

USA:

Stay von Marc Forster

mit Ewan McGregor, Naomi Watts, Ryan Gosling, Bob Hoskins, Kate Burton, Janeane Garofalo

The Notorious Bettie Page von Mary Harron

mit Gretchen Mol, Lili Taylor, Jared Harris, Chris Bauer, Sarah Paulson, David Strathairn

Volksrepublik China/Italien:

Kan Shang Qu Hen Mei (Little Red Flowers) von Zhang Yuan

mit Dong Bowen, Ning Yuanyuan, Chen Manyuan, Zhao Rui, Li Xiaofeng

Panorama Dokumente

Australien:

Rampage von George Gittoes

Israel/Schweiz:

Paper Dolls von Tomer Heymann

USA/Deutschland:

Absolute Wilson von Katharina Otto-Bernstein

mit Robert Wilson, David Byrne, Susan Sontag, Tom Waits

USA:

Dave Chappelle's Block Party von Michel Gondry

Leonard Cohen I'm Your Man von Lian Lunson

mit Nick Cave, Rufus Wainwright, Kate & Anna McGarrigle, Martha Wainwright, Beth Orton, Linda Thompson, Teddy Thompson, Jarvis Cocker, The Handsome Family, Julie Christensen, Perla Batalla, U2.

Lover Other: The Story Of Claude Cahun And Marcel Moore von Barbara Hammer

mit Kathleen Chalfant, Marty Pottenger, Alana Chazan, Yves Musard

WAL-MART: The High Cost Of Low Price von Robert Greenwald

Presseabteilung

9. Januar 2006