Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

The Notorious Bettie Page

Die legendäre Bettie Page

## ## ##

DIE LEGENDÄRE BETTIE PAGE

Man hat sie „Die dunkle Göttin des Pin-up“ genannt: Bettie Page, die in den 50er Jahren mit lasziven Posen, aus denen zugleich eine fröhliche Unschuld sprach, zum legendären Fotomodell wurde. Damals war sie der Inbegriff der „Sex-Bombe“, später wurde sie eine Ikone der Popkultur und eine Fe­tisch­figur der Sado-Maso-Szene. Nur notdürftig in schwarzes Leder verpackt, gefesselt oder mit einer Peitsche bewaffnet, verkörperte sie einen Erotik-Stil, von dem sich neben Comiczeichnern auch Modedesigner und nicht zuletzt Madonna nachhaltig inspirieren ließen.
Tatsächlich stammte die verruchte Schönheit aus bescheidensten Verhältnissen, und ihr berufliches Wirken stand in scharfem Kontrast zu ihren persönlichen Überzeugungen. 1955 wird sie zu einem Anhörungsverfahren des US-Senats geladen, das den Einfluss vermeintlich pornografischen Schrifttums auf straffällige Jugendliche klären soll. Der Termin ist Anlass, ihr Leben Revue passieren zu lassen: 1923 in Nashville, Tennessee, geboren und als gut behütete Tochter einer armen Familie in der Zeit der Depression groß geworden, ist Bettie Page als Teenager eine fleißige Kirchgängerin. Ihr Traum, die Universität zu besuchen, verwirklicht sich allerdings nicht; eine frühe Ehe mit dem Jugendfreund Billy Neal scheitert. 1949 steigt sie in einen Bus nach York, um dort ein neues Leben zu beginnen. Bei einem Spaziergang auf Coney Island wird sie von einem Passanten angesprochen: Der Polizist und Amateurfotograf Jerry Tibbs möchte Fotos von ihr machen. Während er sie Stück für Stück zur Kunstfigur stilisiert, träumt sie von einer Karriere als seriöse Schauspielerin. Und so gerät sie eines Tages in das Büro der Movie Star News, in dem der Fotograf Irving Klaw und seine Halbschwester Paula das gottesfürchtige Mädchen in eine Bedrohung für Sitte und Moral verwandeln werden…

USA 2005, 91 Min

von

Mary Harron

mit

Gretchen Mol
Lili Taylor
Jared Harris
Chris Bauer
Sarah Paulson
David Strathairn

Weltvertrieb

HBO Enterprises