Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kinderfilmfest / 14plus

Opal Dream

##

OPAL DREAM

Die kleine Kellyanne Williamson lebt mit ihrer Familie in Lightning Ridge, einem Ort mitten im australischen Niemandsland, der für seine Edelstein­vorkommen bekannt ist. Kellyanne ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, nur die Sache mit ihren Freunden Pobby und Dingan ist seltsam. Denn außer Kellyanne kann niemand sie sehen.
Nicht nur ihr Bruder Ashmol hält die beiden für Hirngespinste. Genau genommen weiß die gesamte Einwohnerschaft des kleinen Ortes, dass Pobby und Dingan nur in Kellyannes Fantasie existieren. In Lightning Ridge ist das nichts Besonderes. Hierher hat es viele sonderbare Käuze verschlagen: Glücksritter und Abenteurer, die in den Opalminen der Stadt ein Vermögen zu machen hoffen. Oder wie Ashmol sagt: „Wenn man mich fragt, ist Lightning Ridge voll von durchgeknallten Irren.“
Normalerweise fällt Kellyannes Spleen ihrem großen Bruder ganz schön auf die Nerven. Ist es wirklich nötig, dass sie sich mit ihren unsichtbaren Freunden laut unterhält und sie umarmt, als stünden sie leibhaftig vor ihr? Doch selbst der Vater macht das verrückte Spiel mit – und nimmt die beiden „Familienmitglieder“ sogar in die Opalmine hinunter. Ob nun mit Absicht oder aus Versehen: Eines Tages „vergisst“ er sie dort. Seither werden Pobby und Dingan vermisst!
Kellyanne wird regelrecht krank vor Sorge. Um ihr zu helfen, schickt Ashmol den ganzen Ort auf die Suche nach den beiden. Natürlich bleiben sie unauffindbar. Darum bleibt Ashmol nichts anderes übrig, als selbst in die Mine hinunterzusteigen…

Großbritannien / Australien 2005, 86 Min

von

Peter Cattaneo

mit

Vince Colosimo
Jacqueline McKenzie
Christian Byers
Sapphire Boyce

Weltvertrieb

Becker Films International