Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

El triunfo

El triunfo: The Beat Of The Streets

##

EL TRIUNFO

In einem heruntergekommenen Stadtteil irgendwann in den 80er Jahren: Hier leben Nen und seine Freunde. Die Gegend wird beherrscht von Ex-Söldnern wie Gandhi, die um die Vormacht im Bezirk kämpfen. Nen interessiert sich nur für Musik und träumt von einer Karriere als Rumbamusiker. Von seinem Vater El Guacho weiß Nen nur noch, dass er ein großartiger Rum­basänger war. Doch jetzt entdeckt er die Wahrheit über das plötzliche Ver­schwinden seines Idols. Er erfährt von der Verbindung zwischen seiner Mutter Chata und Gandhi, dem starken Mann im Stadtteil, und versteht, wa­rum sein Vater mit einem Mal nicht mehr da war. Nen muss lernen, die Ba­lance zu finden zwischen dem Wunsch nach Vergeltung und seinem Ziel, Musiker zu werden.
Mireia Ros: „EL TRIUNFO ist ein Film voller Licht und Schatten, engen Gassen, feuchten, dunklen Wänden, Wäsche, die vom Balkon hängt, dem Klang von fernen Transistorradios, dem Geruch von gebratenem Fleisch und den knalligen Farben der Synthetikstoffe der Zeit. Der Rumbarhythmus wird zum Pulsschlag der Geschichte. Der Soundtrack verbindet die klassischen Rumba­hits vergangener Tage mit der Musik, die Nen und seine Freunde spie­len. Rumba wird zur Sprache der Bilder und der Schnitt folgt seinem Tempo. Die Einstellungen selbst werden zu Musik und verharren, wenn es an der Zeit ist, den Charakteren zuzuhören. In Wahrheit ist es jedoch die Geschichte, die den Rhythmus vorgibt. Eine Geschichte voller Überraschungen, großartiger Musik und Stille, in der die Spannung knistert.“

Spanien 2005, 122 Min

von

Mireia Ros

mit

Antonio Fernández Montoya "Farruco"
Juan Diego
Marieta Orozco
Ángela Molina

Weltvertrieb

Filmax International