Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2005

Berlinale Talent Campus

21.09.2004:
Berlinale Talent Campus Pressemitteilung #4

Berlinale Talent Campus - Vorträge und Diskussionen jetzt weltweit im Netz

Das Warten auf das nächste Mal hat ein Ende: Ab dem 21. September 2004 haben alle Filmemacher im „Virtual Talent Campus“ die Möglichkeit, an Workshops und Lectures des Berlinale Talent Campus 2004 im Internet teilzunehmen. Unter www.berlinale-talentcampus.de können von nun an einzelne Veranstaltungen des zweiten Campus als Videoausschnitte abgerufen werden. Ab Ende Oktober stellt der Campus komplette Vorlesungen als Textdateien ins Netz.

„Die Online-Lectures haben einerseits Archiv- und Dokumentationscharakter, andererseits sollen sie einfach neugierig machen,“ so Christine Dorn, Leiterin des Berlinale Talent Campus. Filmtalente, die bisher noch nicht beim Campus dabei sein konnten, haben auf der Website die Möglichkeit, ein bisschen von der Campus-Luft zu schnuppern und Know-how aus erster Hand mitzunehmen. Darüber hinaus dient der „Virtual Talent Campus“ als Plattform für Talente der vergangenen Jahre: Sie können untereinander Kontakte pflegen, neue Teams gründen und Produktionsnachrichten veröffentlichen. So ist die Talent-Database mit ihren mehr als 1.000 Einträgen auch eine stets aktuelle Kontaktbörse für Professionals und Talent Scouts.

Ein Wiedersehen mit den Großen der Filmbranche

Tricks of the trade - wer vergessen hat, was der Oscar-prämierte Autor und Regisseur Anthony Minghella über die Teamarbeit im Film verraten hat, dem wird auf dem „Virtual Talent Campus“ schnell weitergeholfen. Unter dem Menüpunkt „Campus Library“ erfährt man, welche Anfangsschwierigkeiten die Schauspielerin Frances McDormand auf dem Set hatte und wie der Filmarchitekt Ken Adam Ford Knox schuf. Außerdem diskutieren der Sounddesigner und Filmeditor Walter Murch sowie der Produzent Sir David Puttnam über ihre Philosophie des Filmemachens oder den Einfluss von Filmmusik.

Der Countdown läuft!

Junge Filmtalente, die durch die Präsentation im Netz neugierig geworden sind, können sich noch bis zum 1. November 2004 für den Berlinale Talent Campus 2005 bewerben.

Filmemacher mit Liebe zum - oder gegebenenfalls auch Abneigung gegen - Fußball haben in diesem Jahr mit dem Wettbewerb „Shoot Goals! Shoot Movies!“ eine besondere Chance: Noch bis zum 15. Oktober 2004 nimmt das Campus-Team einen maximal fünf Minuten langen Kurzfilm zum Thema Fußball aus ihrem Heimatland entgegen.

Weitere Infos zur Bewerbung unter: www.berlinale-talentcampus.de

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, in Kooperation mit MEDIA Training, Medienboard Berlin-Brandenburg, Skillset, UK Film Council und Volkswagen.

www.berlinale-talentcampus.de

Dienstag, 21. September 2004