Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2005

Zusätzliches

10.01.2005:
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin setzen ihre erfolgreiche und langjährige Partnerschaft mit L’ORÉAL PARiS und Volkswagen fort

Eine lange Partnerschaft verbindet die Berlinale mit ihren Hauptpartnern L’ORÉAL PARiS und Volkswagen. Seit 1999 kann L’ORÉAL PARiS auf eine Partnerschaft mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin zurückblicken. Volkswagen ist bereits seit 2003 mit an Bord. Eine Zusammenarbeit, die sich bewährt hat.

Mit den Stars der Leinwand teilt der internationale Kosmetikexperte L’ORÉAL PARiS den hohen Anspruch an Ästhetik und Perfektion. Heike Panella, Geschäftsführerin L’ORÉAL PARiS Deutschland: „L’ORÉAL PARiS verbindet mit seinen Produkten eine starke Affinität zu den Welten des Films und der Schönheit und freut sich, nach sechs erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit auch die 55. Internationalen Filmfestspiele Berlin wieder zu begleiten.“

Zu den Botschafterinnen von L’ORÉAL PARiS zählen unter anderem Prominenz aus der Film- und Modewelt wie Catherine Deneuve, Andie MacDowell, Laetitia Casta und Claudia Schiffer. Sie stehen gemeinsam mit Milla Jovovich, Virginie Ledoyen, Aishwarya Rai und Gong Li für die vielfältigen ästhetischen Werte aller Kontinente. Charlize Theron, die 2004 in Berlin mit dem Silbernen Bären für Monster von Patty Jenkins ausgezeichnet wurde, gehört ebenfalls zum erfolgreichen „Dream Team“ des Hauptpartners L’ORÉAL PARiS.

„Wir sind weiter Hauptpartner dieses hochkarätigen internationalen Kulturereignisses“, freut sich Dirk Große-Leege, Leiter Konzernkommunikation Volkswagen. „Die Berlinale bietet vielfältige Möglichkeiten, uns auch inhaltlich einzubinden. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin sind darüber hinaus natürlich auch eine medienstarke Plattform für die Präsentation unserer Produkte in der Öffentlichkeit. Insofern sind wir überzeugt davon, dass die 2003 begonnene Partnerschaft noch lange Zeit währen wird.“

Volkswagen stellt den Internationalen Filmfestspielen Berlin erneut die gesamte Fahrzeugflotte für die Dauer des Festivals zur Verfügung. Zu den Gala-Premieren, der Eröffnungsveranstaltung und der Preisverleihung im Berlinale Palast werden die Gäste in den Phaeton-Limousinen und Touareg vorgefahren. Wie in den vergangenen Jahren wird Volkswagen gemeinsam mit der Berlinale einem ausgewählten Gästekreis die Volkswagen Golden Bear Lounge als Oase im Festivaltrubel zur Verfügung stellen. Die Filmteams der Sektionen Perspektive Deutsches Kino und Panorama treffen vor ihren Gala-Filmvorführungen in der Volkswagen Golden Bear Lounge zusammen.

Seit zwei Jahren engagiert sich Volkswagen außerdem im Berlinale Talent Campus: Die Volkswagen Score Competition ermöglicht jungen Filmkomponisten und Sounddesignern gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg Filmausschnitte zu vertonen. Mentor der Volkswagen Score Competition ist der Filmkomponist Antonio Pinto. Bei Workshops zum Thema „Successful Teamwork in Motion“ sowie bei der Vortragsreihe „Designing your Future“ stellt Volkswagen außerdem sein Know-how im Bereich des Personalmanagement und Design zur Verfügung. Bei der Umsetzung der Talent Movies of the Week und des dazugehörigen Making Of leistet Volkswagen auch eine unerlässliche Produktionsunterstützung durch die Bereitstellung der Nutzfahrzeuge.

„Wir freuen uns, das erfolgreiche Public-Private-Partnership mit L’ORÉAL PARiS und Volkswagen auch 2005 fortzusetzen. Ergänzt wird es in diesem Jahr durch unseren neuen Hauptpartner ZDF“, hebt Festival-Direktor Dieter Kosslick hervor. „Im Engagement unserer Partner aus der Wirtschaft und den Medien sehen wir ein weiteres Zeichen für die hohe Attraktivität der Berlinale. Es macht Spaß mit unseren Partnern und Sponsoren die 55. Berlinale zu feiern.“

Presseabteilung

10. Januar 2005