Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2005

Berlinale Talent Campus

21.10.2004:
Berlinale Talent Campus Pressemitteilung #5

Helden der Arbeit – „Working Campus“

Der “Working Campus” bietet Talenten des Berlinale Talent Campus eine Vertiefung ihrer Erfahrungen und Ideen in Workshops und Einzelgesprächen. Neu beim Campus 2005: Die Doc Clinic. Junge Dokumentarfilmemacher können ihre Projektideen mit Experten und Kollegen aus aller Welt diskutieren. Zum „Working Campus“ gehören Talent Movie of the Week, Script Clinic, Talent Project Market, Volkswagen Score Competition, The Talent Press sowie der Berlin Today Award.

Doc Clinic und Script Clinic

25 ausgewählte Talente bekommen in der Doc Clinic erstmals die Chance, ihre eingereichten Filmideen mit erfahrenen Dokumentarfilm-Regisseuren und -Produzenten weiter zu entwickeln. Mentoren der Doc Clinic 2005 sind u. a. Andres Veiel (Black Box BRD) und Thomas Schadt (Berlin – Sinfonie einer Großstadt). In der Script Clinic können 25 ausgewählte Talente ihre Drehbücher und Treatments im Austausch mit Script Consultants u. a. von SOURCES 2, the UK Film Council, Script House Berlin und Blake Friedman Literary Agency diskutieren. Die Script Clinic wird in Kooperation mit Script House Berlin organisiert.

Talent Movie of the Week

Teilnehmer des Talent Movie of the Week haben die Möglichkeit, ihre eingereichte Kurzfilmidee innerhalb der Campus-Woche zu realisieren. Dabei werden den Talenten Regisseur und Produzent Walter Salles (Centro do Brazil; City of God) als Mentor und eine Berliner Filmproduktionsfirma zur Seite stehen. Alle Talente wählen auf der Farewell Ceremony den besten Talent Movie of the Week.

Talent Project Market

Beim Talent Project Market können 20 ausgewählte Filmtalente am Berlinale Co-Production Market teilnehmen, um sich einen Einblick in den Ablauf und die Funktionsweise von Koproduktionsmärkten zu verschaffen. Die Teilnahme beinhaltet darüber hinaus einen Eintrag des eingereichten Projekts im offiziellen Koproduktionskatalog sowie ein professionelles Coaching inklusive Feedback-Gespräch.

Volkswagen Score Competition

Junge Filmkomponisten und Sounddesigner können bei der Volkswagen Score Competition drei Filmausschnitte von je zwei Minuten vertonen. Eine internationale Jury wählt die drei besten Bewerber aus, die ihren Score dann gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg in Berliner Studios, u. a. Cineplus Berlin, umsetzen. Bewerbungsschluss ist hier der 11. Januar 2005.

The Talent Press

In Kooperation mit FIPRESCI und dem Goethe-Institut werden acht junge Filmkritiker eingeladen, um vor Ort von der Berlinale und vom Campus 2005 zu berichten. Betreut werden sie von namhaften Kritikern wie Derek Malcolm, Peter Cowie und Meenakshi Shedde. Alle Artikel werden täglich auf www.berlinale-talentcampus.de und www.fipresci.org veröffentlicht.

Bewerbungsschluss für die Teilnahme am Berlinale Talent Campus ist der 1. November 2004, für die einzelnen Sektionen des „Working Campus“ der 22. November 2004. Ausgewählte Talente können sich ab Februar 2005 für den Berlin Today Award bewerben (weitere Informationen unter www.berlintoday.de).

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, in Kooperation mit MEDIA Training, Medienboard Berlin-Brandenburg, Skillset, UK Film Council und Volkswagen.

Donnerstag, 21. Oktober 2004