Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb (außer Konkurrenz)

Tickets

Filippo Trajano (Schauspieler)
Ken Loach (Regisseur)
Abbas Kiarostami(Regisseur)
Valeria Bruni Tedeschi (Schauspielerin)
Ermanno Olmi (Regisseur)

 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

TICKETS

In drei miteinander verknüpften Episoden erzählen Ermanno Olmi, Abbas Kiarostami und Ken Loach, drei Altmeister des europäischen Autorenfilms, von den Begebenheiten während einer Reise, die quer durch Europa nach Rom führt. Durch zufällige Begegnungen treten ihre Protagonisten zueinander in Kontakt – die Geschichten, die sich daraus entwickeln, erzählen von Liebe, Wagnis und Opferbereitschaft.
Ein schon etwas älterer Geschäftsmann findet Trost und eine neue Einstellung zum Leben, als er wegen schlechten Wetters dazu gezwungen ist, auf dem Bahnhof eine längere Wartezeit hinzunehmen.
Ein junger Mann wird an die Verpflichtungen erinnert, die er im Leben hat, und schließt seine erste Bekanntschaft mit der Liebe.
Drei schottische Jugendliche, die sich auf der Fahrt zu dem Fußballspiel ihrer Träume befinden, sind gezwungen, die Augen aufzumachen und einmal über den Tellerrand hinauszublicken.
Der Film spielt nur während einer einzigen Zugreise – aber sie reicht aus, um das Leben vieler Menschen zu verändern. Die Geschichten, die sich dabei abspielen, erzählen von Privilegien und Ausgrenzung. Und davon, welchen Wert eine Fahrkarte in der Wirklichkeit haben kann.

Italien / Großbritannien 2004, 115 Min

von

Ermanno Olmi, Abbas Kiarostami, Ken Loach

mit

Carlo Delle Piane
Valeria Bruni Tedeschi
Silvana De Santis
Filippo Trojano
Martin Compston
William Ruane
Gary Maitland
Klajdi Qorraj

Weltvertrieb

The Works International