Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Special

Abordage

## ## ## ## ## ## ## ##

ABORDAGE

„Abordage“ ist das französische Wort für „entern“. Der nautische Fachbegriff für die Inbesitznahme eines Schiffes durch eine fremde Besatzung auf offener See, sei es zum Zweck einer friedlichen Inspektion oder einer gewaltsamen Plünderung, spielt in der japanischen Geschichte eine besondere Rolle. Unterstützt von französischen Offizieren, wandten in den 1860er Jahren Shogun-treue Krieger diese Technik im Kampf gegen die Flotte der Meiji-Regierung erstmals an. Die Auseinandersetzung gilt als die erste moderne Seeschlacht der japanischen Marine.
„Abordage“ hieß auch eine extravagante „Kansai Super Show“ des japanischen Stardesigners Kansai Yamamoto am 10. Juli 2004 in Tokio. Der Titel sollte als dessen Appell an die Welt verstanden werden, neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen zu sein und auf dem Weg in die Zukunft auch Unkonventionelles zu wagen – so wie es einst der „letzte Samurai“ Vizekapitän Toshizo Hijikata getan hatte. Zugleich verstand Kansai Yamamoto die Show als eine Anthologie seines beruflichen Schaffens.
In den 90er Jahren erregte Yamamoto weltweit Aufsehen mit einer „Kansai Super Show“ vor 120.000 Zuschauern auf dem Roten Platz in Moskau (1993) und ähnlichen Events in Hanoi (1995) und Neu-Delhi (1997). Die Tokioter Show aber stellte das alles noch weit in den Schatten. Das „Kansai Super Movie“ dokumentiert nun die Vorbereitung des „Abordage“-Events und seine triumphale Realisierung, die in einer „Seeschlacht“ auf offener Bühne gipfelte.

Japan 2004, 100 Min

von

Kansai Yamamoto

mit

Kansai Yamamoto
Mirai Yamamoto
Show Aikawa
Yuya Uchida

Weltvertrieb

Kansai Yamamoto, Inc.