Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2004

European Film Market & Co-Production Market

22.10.2003:
Zwei neue Initiativen bei der Berlinale - Berlinale Co-Production Market und Talent Project Market

Im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin findet 2004 erstmalig der Berlinale Co-Production Market statt. Diese neue Initiative bringt internationale Produzenten, Filmfinanziers, TV-Sender, Verleiher und Filmförderer zusammen und eröffnet eine Plattform für internationale Filmproduktionen. Berlinale-Chef Dieter Kosslick hat Sonja Mörkens mit der Projektleitung beauftragt. Sie wird die zweitägige Veranstaltung am 08. und 09. Februar 2004 im Haus der Kulturen der Welt organisieren.

Im Fokus der Aktivitäten des Co-Production Market stehen die Vorstellung aktueller Finanzierungsmodelle und natürlich die neuen EU-Beitrittsländer. Individuelle Gespräche zwischen Teilnehmern werden bereits vor der Veranstaltung vom Team des Berlinale Co-Production Market geplant. Produzenten können sich ab sofort mit Spielfilmprojekten bewerben, die sich für Koproduktionen eignen. Die Projekte sollen sich in einem Budgetrahmen von zwei bis acht Millionen Euro bewegen und eine Teilfinanzierung von mindestens 30 Prozent vorweisen.

"Ich bin mir sicher, dass vom Berlinale Co-Production Market wichtige und erfolgversprechende Signale und Impulse für die internationale Filmwirtschaft ausgehen", kommentiert Dieter Kosslick das Projekt. "Die Erfahrungen der Vorjahre haben gezeigt, dass der Bedarf für ein Forum für Koproduktionen vorhanden ist. Wir möchten den konstruktiven und intensiven Austausch zwischen Filmemachern und Finanziers bei der Berlinale fördern und hier auch die Aktivitäten des European Film Market ergänzen."

Initiativen der Vorjahre, wie z. B. die Kooperation mit dem CineMart in Rotterdam und dem IFP/New York, werden künftig im Rahmen des Berlinale Co-Production Market fortgeführt.

Eine enge Zusammenarbeit planen auch Berlinale Co-Production Market und Berlinale Talent Campus. Der kommende Campus bietet mit dem Talent Project Market 30 ausgewählten Talenten die Möglichkeit, die "Profis" bei ihrer Arbeit im Berlinale Co-Production Market zu beobachten. In intensiven Coachings können sie ihre Projekte mit den erfahrenen Branchenvertretern diskutieren.

Presseabteilung

22. Oktober 2003