Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2004

Berlinale Talent Campus

11.12.2003:
Berlinale Talent Campus Pressemitteilung #5

Berlinale Talent Campus: Planet Dokumentarfilmpreis und Berlin Today Award

Der Filmnachwuchs im Rampenlicht – mit gleich zwei Preisen werden bei der kommenden Berlinale in der Awards Night 2004 am 11.02.2004 die jungen Filmemacher des Berlinale Talent Campus belohnt: Der Berlin Today Award zeichnet einen von drei nominierten Kurzfilmen mit Berlin-Bezug aus, die im Rahmen dieses ganzjährigen Projektes des Berlinale Talent Campus entstanden sind. Der Gewinner des PLANET Dokumentarfilmpreis 2004 steht bereits fest: Bartek Konopka von der Andrzej Wajda Masterschool, Warschau, konnte die Jury mit der Projektidee zu Goat Walker – Der Weg der Ziege überzeugen. Seinen Preis erhält er in der Awards Night.

Drei Kurzfilme sind für den Berlin Today Award nominiert: Best of the Wurst von Grace Lee (USA) geht der Leidenschaft der Berliner für Currywurst nach. Die Libanesin Myrna Maakaron kommentiert in BerlinBeirut Kontraste und Gemeinsamkeiten der beiden Städte. Stéphanie Chuat und Véronique Reymond (Schweiz) erzählen in Berlin Backstage die Geschichte eines Obdach-losen, der in die Rolle eines angesehenen Bürgers schlüpft – in der Hauptrolle Axel Prahl (Halbe Treppe). Alle Teilnehmer des Berlinale Talent Campus 2003 konnten sich mit einem Projektvorschlag bewerben, drei wurden ausgewählt und mit viel Unterstützung der Filmboard GmbH und Filmwirtschaft in Berlin-Brandenburg realisiert. Die Uraufführung der Filme findet bei der Präsentation des Berlin Today Award – 10.02.2004, 14 Uhr, Haus der Kulturen der Welt – statt. Paten des ersten Berlin Today Award sind Volker Schlöndorff, Andreas Dresen und Esther Gronenborn. Auch im Jahr 2004 sind die Talents des Campus wieder aufgefordert, ihre Visionen zum Thema „Berlin Today“ mit einem Filmprojekt zu verwirklichen. Der Berlin Today Award ist ein Gemeinschaftspreis der Filmwirtschaft in Berlin-Brandenburg, initiiert und gefördert durch die Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Koordination: Frank Stehling) und organisiert von boxfish films – Büro für Film + Kommunikation.

Bartek Konopka erhält den PLANET Dokumentarfilmpreis 2004 für Goat Walker Der Weg der Ziege: Ein Film über ein ungewöhnliches Sozialhilfeprojekt in einer polnischen Gemeinde – dokumentiert aus der Perspektive einer Ziege. „Überzeugt hat uns die ungewöhnliche Sichtweise des Films, die die humorvolle Betrachtung eines ernsthaften Themas ermöglicht“, so Juryvor-sitzende Barbara Rudnik. Die Jury, darunter Christian Frei (War Photographer), Andres Veiel (Black Box BRD), der polnische Autor und Regisseur Andrzej Titkow und Matthias Pfeffer, Chefredakteur Focus TV, wählte Goat Walker aus über 100 eingereichten Treatments aus. PLANET finanzierte den ca. 50 minütigen Film komplett und wird ihn in seinem Programm ausstrahlen. Kabel Deutschland unterstützt den Preis erstmals als Sponsor. Der Film feiert am Dienstag, 10.02.2004, 10.30 Uhr, Haus der Kulturen der Welt, seine Premiere. Im anschließenden Panel erzählt Bartek Konopka mehr über seine Arbeit. Auch für 2005 schreibt PLANET als Partner des Berlinale Talent Campus wieder den PLANET Dokumentarfilmpreis aus, der jungen Filmemachern die Produktion eines eigenen Dokumentarfilmprojekts ermöglicht. Infos zu den Bewerbungsbedingungen unter www.planet-tv.de.

Donnerstag, 11. Dezember 2003