Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2004

Zusätzliches

30.01.2004:
Berlinale Eröffnung live in 5 Kinos bundesweit

Der Bär tanzt auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin. Doch Berlinale-Fans, die sich leider nicht auf den Weg in die Hauptstadt machen können, haben dennoch einen besonderen Grund zur Freude: In München, Nürnberg, Köln, Dettelbach und Hamburg wird die feierliche Eröffnung der 54. Internationalen Filmfestspiele Berlin am 5. Februar erstmals seit Bestehen der Berlinale in ausgewählten Kinos live übertragen.

Dank der Unterstützung durch Media&Broadcast von T-Systems und FTT (Film Ton Technik Hannsdieter Rüttgers GmbH aus Düsseldorf) werden die gesamten Eröffnungsfeierlichkeiten live in den Kinos ausgestrahlt. Im Anschluss daran wird der Eröffnungsfilm Cold Mountain von Anthony Minghella mit Nicole Kidman, Jude Law mit eigens von Buena Vista für diesen Zweck zur Verfügung gestellten 35mm Kopien gezeigt.

Die Moderation des in Zusammenarbeit mit Sat.1 gestalteten Abends übernimmt Anke Engelke gemeinsam mit dem Festival-Direktor Dieter Kosslick. Eröffnet werden die Internationalen Filmfestspiele Berlin durch die Kulturstaatsministerin Christina Weiss und den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. Nach der Vorstellung der Internationalen Jury wird – zeitgleich zu der Vorführung im Berlinale-Palast in Anwesenheit der Darsteller – in fünf deutschen Städten Minghellas Bürgerkriegsepos Cold Mountain gezeigt.

All dies können die Kinobesucher am 5. Februar um 18.30 Uhr in folgenden Städten „fast hautnah“ miterleben – der Kartenvorverkauf für die Live-Übertragung beginnt heute, Freitag, den 30. Januar 2004, in folgenden Kinos:

München: Mathäser-Filmpalast, Bayerstraße 3, 80335 München

Nürnberg: Cinecitta, Gewerbemuseumsplatz 3, 90403 Nürnberg

Hamburg: Cinemaxx Dammtor, Dammtordamm 1, 20354 Hamburg

Dettelbach: Cineworld, Mainfrankenpark 21, 97337 Dettelbach

Köln: Cinedom, Im Mediapark 1, 50670 Köln

Presseabteilung

30. Januar 2004