Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

D.E.B.S.

##

D.E.B.S.

Sie sind die vielseitigste, tödlichste, am besten trainierte – und am besten aussehende – Elitetruppe der Welt: die D.E.B.S., vier junge Frauen, die im verdeckten Regierungsauftrag an einer geheimen „Academy“ ausgebildet worden sind, nachdem sie unauffällig aus den landesweiten akademischen Eignungsprüfungen ausgesiebt wurden. Auf den ersten Blick sehen sie in ihren karierten Miniröcken und weißen Kniestrümpfen tatsächlich wie brave Schulmädchen aus – doch in Wahrheit kämpfen sie an der vordersten Front von Verbrechensbekämpfung und Landesverteidigung.
Max ist das militärische Genie und zugleich die hartgesottene Anführerin des Quartetts, Janet das stets etwas geistesabwesende Nesthäkchen. Dominique, eine französische Austauschschülerin, raucht Kette und ist verrückt nach Jungs, während Amy die Vorzeige-Agentin der Truppe ist. Sie hat beim Test nicht nur als Einzige die Höchstpunkzahl erreicht, sondern besitzt neben dem perfekten Freund auch eine makellose Personalakte. Doch dann wird sie im Zuge einer besonders heiklen Mission von Lucy Diamond entführt. Die Juwelen sammelnde Bankräuberin ist das personifizierte Böse in der Welt: Niemand, der ihr jemals begegnet ist, hat lange genug gelebt, um anschließend schlecht von ihr reden zu können. Und nun geschieht das Unglaubliche: Amy verliebt sich in die Erzfeindin der D.E.B.S. und setzt damit die Existenz der ganzen Truppe aufs Spiel…

USA 2003, 90 Min

von

Angela Robinson

mit

Sara Foster
Jordana Brewster
Meagan Good
Devon Aoki
Jill Ritchie
Geoff Stults
Jimmi Simpson
Jessica Cauffiel

Weltvertrieb

Sony Pictures Entertainment