Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

O outro lado da rua

The Other Side Of The Street

Die andere Strassenseite

Marcos Bernstein (Regisseur)

Fernanda Montenegro (Schauspielerin)

Raul Cortez (Schauspieler)

Marcus Guttmann (Produzent)

Moderation: Stephen Locke

## ## ## ## ## ##

DIE ANDERE STRASSENSEITE

Regina, 65, lebt an der Copacabana. Das klingt aufregend, ist für Regina in Wahrheit aber eher trist. Regina langweilt sich. Um ein bisschen Abwechslung in ihren Alltag zu bringen, arbeitet sie als Informantin für die örtliche Polizei. Darum hält sie in der Nachbarschaft die Augen offen, achtet auf falsch geparkte Fahrzeuge und leichtsinnige Fußgänger. Als ihr auch das zu langweilig wird, jagt sie nach Taschendieben und was sich sonst noch so an verdächtigen Gestalten auf den Straßen herumtreibt. Weil sie ein freches Mundwerk hat, ist Regina in ihrer Gegend nicht gerade beliebt.
Eines Nachts beobachtet sie aus ihrer Wohnung heraus mit dem Fernglas, wie ein Mann offensichtlich seine Frau umbringt. Sofort alarmiert sie die Polizei. Dann aber schläft sie auf ihrem Stuhl ein – während auf der anderen Straßenseite der Gerechtigkeit Genüge getan wird . . .
Am nächsten Morgen teilt der Polizeichef Regina mit, dass es sich bei dem Verdächtigen um den angesehenen Richter Camargo handelt. Er habe seiner todkranken Frau eine Arznei gegeben. Dass diese dann eines natürlichen Todes gestorben sei, stehe außer Frage. Regina wird von ihrem Dienst suspendiert.
In einer Mischung aus Zorn und Verzweiflung macht sie sich auf die Suche nach Beweisen für die Schuld des Richters. Kurz darauf überrascht Camargo sie auf der Straße. Obwohl sie zunächst misstrauisch ist, glaubt Regina bald, dass er aufrichtig an ihr interessiert ist. Um ihn womöglich doch noch überführen zu können, lässt sie sich – mehr als ihr gut tut – mit ihm ein . . .

Brasilien / Frankreich 2003, 97 Min

von

Marcos Bernstein

mit

Fernanda Montenegro
Raul Cortez
Luis Percy
Laura Cardoso

Weltvertrieb

Films Distribution Mercure International