Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

True

TRUE

Ein Telefon klingelt. Tomas schreckt vom Computer auf und tastet nach dem Hörer. Er ist blind. Seine Freundin Francine teilt ihm mit, dass sie ihn verlassen wird. Der Hörer fällt wieder auf die Gabel. Tomas’ Gedanken rasen in einem Bildersturm zu dem Moment, an dem sich die beiden kennen lernten, zu den Momenten ihrer größten Nähe, doch auch zu den Momenten, in denen eben jene kleinen Fehler und Unachtsamkeiten begangen werden, die zu der Trennung führen. TRUE ist Teil des Kompilationsprojektes PARIS, JE T’AIME, bei dem international renommierte Regisseure jeweils eine Geschichte in einem der 20 Pariser Arrondissements erzählen.

Deutschland / Frankreich 2003, 12 Min

von

Tom Tykwer

mit

Natalie Portman
Melchior Beslon