Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kinderfilmfest / 14plus

Wondrous Oblivion

Die wundersame Welt des David Wiseman

DIE WUNDERSAME WELT DES DAVID WISEMAN

London, 1960. David ist Jude und lebt in einem durch und durch britischen Arbeiterviertel. Dem Cricketspiel gehört seine ganze Liebe, doch jeder Versuch Davids, als Cricket-Talent zu den bewunderten Sportkanonen der Schule aufzuschließen, scheitert schon im Ansatz. Wunsch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander. Das ändert sich, als nebenan eine Familie aus Jamaika einzieht, die zum Erstaunen der Nachbarschaft das obligatorische Rosenbeet im Garten durch ein Cricket Green ersetzt, auf dem die Familie trainiert. Gegen den Wunsch seiner Eltern, denen die neuen Nachbarn suspekt sind, freundet sich David mit Judy an, die regelmäßig mit ihrem Vater Dennis im Garten übt.
Die Trainingseinheiten im Nachbargarten bleiben nicht ohne Folgen. Davids überraschende Spielstärke sichert ihm den erträumten Platz im Schulteam. Endlich gehört auch er dazu und die neuen Freunde kommen sogar zu seiner Geburtstagsparty. Alle kommen, bis auf Judy, die David nicht eingeladen hat. Als David am nächsten Tag zu ihr rüberlaufen will, steht er vor einer verschlossenen Gartentür. Erst jetzt wird ihm klar, was er getan hat, eine Welt bricht für ihn zusammen. Vor Scham und Verzweiflung weiß er nicht, was er tun soll. Doch es soll noch schlimmer kommen: Als er abends aus dem Fenster sieht, bemerkt er Flammen im Nachbarhaus. David schlägt sofort Alarm . . .

Großbritannien 2003, 106 Min

von

Paul Morrison

mit

Sam Smith
Delroy Lindo
Emily Woof
Stanley Townsend
Leonie Elliott

Weltvertrieb

Pathé International