Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Chosun nam nyo sang yeol jisa

Untold Scandal

E J-Yong (Regisseur)

Eugene Lee (Produzent)

##

UNTOLD SCANDAL

Korea im 18. Jahrhundert, während der Chosun-Dynastie.
Die Gräfin Cho führt ein geheimes Doppelleben: In der Öffentlichkeit wird sie als die distinguierte Gattin eines Edelmanns wahrgenommen – dass sie außereheliche Affären hat, weiß sie geschickt zu verbergen. Ihr engster Verbündeter ist Cho Won, der Sohn eines einflussreichen Landadligen. Cho Won rebelliert gegen die Verpflichtungen, die ihm sein Stand auferlegt. Auch er gibt sich gern allen denkbaren Vergnügungen hin.
Cho Won und die Gräfin Cho lieben sich seit der gemeinsam verbrachten Kindheit. Doch seitdem diese Liebe aus übergeordneten Gründen keine Erfüllung finden konnte, sind sie voller Verachtung für die Welt. Rache und Verführung sind das Einzige, was sie noch interessiert, meisterhaft spinnen sie ihre Intrigen.
Eines Tages schlägt die Gräfin ihrem „partner in crime“ vor, er solle die 16-jährige So-ok entjungfern, die in Kürze zur Konkubine ihres Mannes aufsteigen soll. Doch Cho Won hat gerade ein Auge auf die tugendhafte Gräfin Sook geworfen, die für ihre Treue zu ihrem verstorbenen Ehemann weithin gerühmt wird. Als ihm aber die Gräfin verspricht, sie werde sich ihm – sofern er erfolgreich ist – doch noch hingeben, ist Cho Won schließlich dazu bereit, dem hübschen Kind die Unschuld zu rauben . . .

Republik Korea 2003, 123 Min

von

E J-Yong

mit

Bae Yong-Jun
Lee Mi-Sook
Jeon Do-Youn
Cho Hyun-Jae
Lee So-Youn

Weltvertrieb

CJ Entertainment