This Much I Know To Be True

Die Wege von Regisseur Andrew Dominik und Nick Cave kreuzten sich mehrfach: Die Musik zu Dominiks Debüt, Chopper, schrieb Bad-Seeds-Mitbegründer Mick Harvey; sieben Jahre später steuerte Cave mit Bandkollege und Multiinstrumentalist Warren Ellis die Musik zu Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford bei. Nächste Episode der jahrzehntelangen Freundschaft und Zusammenarbeit war 2016 der Dokumentarfilm One More Time with Feeling, in dem Cave das Album „Skeleton Tree“ vorstellte, um wenige Monate nach dem Tod seines Sohnes weder Tourneen noch Interviews absolvieren zu müssen. 2021 konnte Cave erneut nicht auf die Bühne. Pandemiebedingt musste er wie alle anderen Musiker*innen auf direkten Kontakt mit dem Publikum verzichten. So wurde zum zweiten Mal das Kino Mittel der Wahl, um das Schweigen der Stimmen und Instrumente zu brechen. Neben Ausschnitten aus Gesprächen zwischen den Musiker*innen und dem Regisseur halten Dominiks alles umfassende Kameras auch eine intensive Studiosession von Cave und Ellis mit Piano- und Streichertiteln von den neuesten Alben „Ghosteen“ und „Carnage“ sowie einem Gastauftritt von Marianne Faithfull fest.
von Andrew Dominik
mit Nick Cave, Warren Ellis, Marianne Faithfull, Wendi Rose, Janet Ramus, T Jae Cole, Eloisa-Fleur Thom, Alessandro Ruisi, Luba Tunnicliffe, Max Ruisi
Vereinigtes Königreich 2021 Englisch 105’ Farbe, 4K DCP Weltpremiere Dokumentarische Form

Mit

  • Nick Cave
  • Warren Ellis
  • Marianne Faithfull
  • Wendi Rose
  • Janet Ramus
  • T Jae Cole
  • Eloisa-Fleur Thom
  • Alessandro Ruisi
  • Luba Tunnicliffe
  • Max Ruisi

Stab

RegieAndrew Dominik
KameraRobbie Ryan
MontageMatthew C Hart
MusikNick Cave
Produzent*innenIsaac Hoff, Bethany Clayton, Amy James
Ausführende*r Produzent*inCharlie Sinclair

Produktion

Bad Seed Ltd & Uncommon Creative Studios

Andrew Dominik

Der 1967 in Neuseeland geborene und in Australien aufgewachsene Filmregisseur und Drehbuchautor studierte Film an der Swinburne University in Melbourne. Sein Debüt, der Kriminalfilm Chopper, wurde mehrfach ausgezeichnet. Der Western Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford war international erfolgreich und brachte Hauptdarsteller Casey Affleck eine Oscarnominierung ein. Den Neo-Noir-Krimi Killing Them Softly zeigte er 2012 in Cannes. 2016 realisierte er den Dokumentarfilm One More Time With Feeling mit Nick Cave und seiner Band, den Bad Seeds.

Filmografie

2000 Chopper 2007 The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford (Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford) 2012 Killing Them Softly 2016 One More Time With Feeling; Dokumentarfilm 2021 This Much I Know To Be True; Dokumentarfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022