Avec amour et acharnement

Both Sides of the Blade
Seit zehn Jahren führen Sara und Jean eine liebevolle, stabile Beziehung. Sie sind glücklich. Er ist ihr Fels in der Brandung. Zuvor war Sara mit François zusammen, Jeans bestem Freund. Als sie François eines Tages auf der Straße sieht, überkommt sie die plötzliche Ahnung, dass eine Veränderung bevorsteht. Tatsächlich nimmt François Kontakt zu Jean auf und schlägt ihm eine Zusammenarbeit vor. Es dauert nicht lange, bis die Situation außer Kontrolle zu geraten droht.
Avec amour et acharnement ist Claire Denis’ dritte Zusammenarbeit mit der preisgekrönten Autorin Christine Angot. Gemeinsam verfassten sie bereits das Drehbuch zu Un beau soleil intérieur, ebenfalls mit Juliette Binoche in der Hauptrolle. Deren mutiges und engagiertes Spiel beweist erneut das große Können dieser Darstellerin, mit ihrem Körper den Widerstreit gegensätzlicher Emotionen genau abzubilden. Eric Gautiers präzise Kamera zeigt uns kontrastierende Bilder: etwa die entspannt ineinander verflochtenen Hände, aber auch den Körper in einer einzigen Vorwärtsbewegung unter tiefen Klagelauten. Gefangen in ihrer brennenden Leidenschaft, sind Denis’ Protagonist*innen scheinbar blind und taub gegenüber der Gesellschaft und ihrem unerbittlichen Anspruch, alles in Schwarz und Weiß zu unterteilen.
von Claire Denis
mit Juliette Binoche, Vincent Lindon, Grégoire Colin, Issa Perica, Bulle Ogier, Mati Diop
Frankreich 2021 Französisch 116’ Farbe Weltpremiere

Mit

  • Juliette Binoche (Sara)
  • Vincent Lindon (Jean)
  • Grégoire Colin (François)
  • Issa Perica (Marcus)
  • Bulle Ogier (Nelly)
  • Mati Diop (Gabrielle)

Stab

RegieClaire Denis
BuchChristine Angot, Claire Denis
KameraEric Gautier
MontageEmmanuelle Pencalet, Sandie Bompar, Guy Lecorne
MusikTindersticks
Sound DesignJean-Paul Mugel
TonJean-Paul Mugel
SzenenbildArnaud De Molerón
KostümJudy Shrewsbury
MaskeCéline Planchenault
CastingMichaël Laguens
RegieassistenzJoseph Rapp
ProduktionsleitungOlivier Delbosc
Produzent*inOlivier Delbosc
Ausführende*r Produzent*inChristine De Jekel

Produktion

Curiosa Films

Weltvertrieb

Wild Bunch International

Claire Denis

Die in Paris geborene Regisseurin und Drehbuchautorin lebte bis zu ihrem 13. Lebensjahr in verschiedenen afrikanischen Ländern. Sie studierte am Institut des hautes études cinématographiques, wo sie die Kamerafrau Agnès Godard kennenlernte, mit der sie später bei den meisten ihrer Filme zusammenarbeitete. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst als Regieassistentin für Robert Enrico, Wim Wenders, Costa-Gavras, Jacques Rivette und Jim Jarmusch. Mit ihren Filmen Man no run, Beau travail und Vers Mathilde war sie zu Gast im Forum. 2020 besuchte sie die Berlinale im Rahmen der Reihe On Transmission.

Filmografie (Auswahl)

1988 Chocolat 1989 Man no run 1990 S’en fout la mort (No Fear, No Die) 1995 À propos de Nice 1996 Nenette and Boni 1999 Beau travail 2001 Trouble Every Day 2002 Friday Night 2005 The Intruder · Vers Mathilde (Towards Mathilde) 2008 35 rhums (35 Shots of Rum) 2010 White Material 2013 Bastards · Un beau soleil intérieur (Let the Sunshine In) 2018 High Life 2021 Avec amour et acharnement (Both Sides of the Blade)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022