Bettina

Eine Berliner Biografie zwischen Ost und West, das Leben einer Widerständigen, die mit der Poesie ihrer Liedtexte das Politische und das Private vereint: Bettina Wegner wird oft auf ein einziges ihrer vielen Lieder, die „kleinen Hände“, und ihre Zusammenarbeit mit Joan Baez reduziert. In Lutz Pehnerts Porträt bekommt sie gebührenden Raum. Mit 21 stand sie vor Gericht, weil sie gegen das gewaltsame Ende des Prager Frühlings protestiert hatte. Sie wurde Teil einer regen Musik- und Literaturszene um Thomas Brasch und ihren Mann Klaus Schlesinger und blieb mit ihrer Kunst unbequem. Humorvoll und mit rauer Stimme erzählt sie von ihrer Zerrissenheit und von dem Bedürfnis, die Heimat in der DDR nicht aufzugeben, auch als man sie dort nicht mehr haben wollte. Ihr Lied „Über Gebote“ aus dem Jahr 1980 dient Pehnert als Leitfaden durch Wegners Leben. Er nutzt Archivmaterial aus Ost und West, Audiomitschnitte aus ihrem Prozess, Wegners eigene Worten und ihre Musik. Damit gibt der Film einem neuen Publikum die Chance, die Liedermacherin Bettina Wegner zu entdecken, die eigentlich immer nur Liebeslieder singen wollte.
von Lutz Pehnert
mit Bettina Wegner
Deutschland 2022 Deutsch 107’ Farbe & Schwarz-Weiß Weltpremiere Dokumentarische Form

Mit

  • Bettina Wegner

Stab

Regie, BuchLutz Pehnert
KameraAnne Misselwitz
MontageThomas Kleinwächter
MischungMichael Kaczmarek
TonJohannes Schneeweiß
MaskeBritt Schäfer
Produzent*inSusann Schimk

Lutz Pehnert

Geboren 1961 in Berlin. Nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer arbeitete er bei der Tageszeitung „Junge Welt“ und schrieb für verschiedene Zeitschriften. Seit 1995 ist er als freiberuflicher Autor und Regisseur für das Fernsehen tätig. Er realisiert Künstlerporträts, Geschichtsdokumentationen und Reisereportagen. Der Film Brand über eine Alkoholiker-Brigade im Stahlwerk Brandenburg lief 1997 im Forum. Für seine mehrteilige Dokumentation über die Geschichte der ostdeutschen Seefahrt, DDR Ahoi!, erhielt er 2011 den Grimme-Preis. Partisan wurde 2018 im Panorama gezeigt.

Filmografie (Dokumentarische Form, Auswahl)

1996 Brand; Koregie: Matthias Ehlert 2006 Ma vie: Wolfgang Kohlhaase 2008 Deutschland, deine Künstler – Katharina Thalbach 2010 DDR Ahoi!; Dokumentarischer Mehrteiler 2014 Die Ostdeutschen; Dokumentarische Serie 2015 Ostrock – Zwischen Liebe und Zorn 2016 Grenzland: Vom Baltikum bis zur Akropolis · Immer bereit! – Junge Pioniere in der DDR · Deutschland, deine Künstler – Katrin Sass 2018 Partisan; Koregie: Matthias Ehlert, Adama Ulrich · Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt; Dokumentarische Serie 2019 Ostfrauen; Dokumentarischer Mehrteiler 2020 Wir Ostdeutsche 2021 Wer wir sind – Die DNA des Ostens · Die Fahrradfahrerin von Sanssouci – Jutta Hoffmann 2022 Bettina

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022