Histoire pour 2 Trompettes

A Story for 2 Trumpets
Es beginnt mit einem Streit. Ein Fluss aus Tränen bricht sich Bahn und spült die Heldin davon, hinein in eine surreale Welt, in der Symbole, Referenzen und persönliche Erfahrungen miteinander tanzen. Das Baby lernt von der Gans das Flötespielen, bevor es zum Mädchen wird, um dann mit der Flöte den Fluss auszutrinken und seine Lehrerin, die Gans, zu verschlingen. Übrig bleibt ein Knochen, mit dem es sich einen Bauch zeichnen kann, der kleine Wesen gebiert, die nuckeln, schwimmen, schreien und explodieren und all die anderen Dinge tun, die Neugeborene nun einmal so tun. In einem pastellfarbenen Rausch zeichnet die Filmemacherin die Entwicklung eines Kleinkindes zur erwachsenen Frau und Künstlerin nach.
von Amandine Meyer Frankreich 2022 Ohne Dialog 5’ Farbe, 2K DCP Weltpremiere

Stab

RegieAmandine Meyer
MontageThomas Hardouin
AnimationAmandine Meyer, Capucine Latrasse, Noémie Bizien, Michaël Didier, Ugo Deseigne, Arnaud Tribout, Maxime Granger
MusikChapelier Fou
Sound DesignMatthieu Canaguier, Claire Cahu
TonschnittMatthieu Canaguier, Claire Cahu
Produzent*innenEmmanuel-Alain Raynal, Pierre Baussaron

Weltvertrieb

Miyu Distribution

miyu.fr miyu.fr

Amandine Meyer

Die Designerin, Künstlerin und Animatorin wurde im französischen Lorraine geboren und lebt in Montreuil, in der Nähe von Paris, nachdem sie einige Jahre in Berlin verbrachte. Ihre Arbeiten bringt sie sowohl im Selbstverlag als auch mit verschiedenen Partner*innen heraus. Sie hat mehrere Kinderbücher veröffentlicht und verschiedene Video- und Lichtprojekte in Zusammenarbeit mit anderen Künstler*innen realisiert. Ihre ersten Comics erschienen im japanischen Fanzine „UZO“. Histoire pour 2 trompettes ist ihr Debütfilm als Animationsfilmregisseurin.

Filmografie

2022 Histoire pour 2 Trompettes (A Story for 2 Trumpets); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022