Alcarràs

Seit jeher verbringt die Familie Solé den Sommer auf ihrer Pfirsichplantage in Alcarràs, einem Dorf in Katalonien. Aber die diesjährige Ernte könnte die letzte sein; der Familie droht die Zwangsräumung. Die Bäume sollen durch Solarpaneele ersetzt werden, was zum Zerwürfnis innerhalb der Familie führt. Zum ersten Mal sehen die Solés einer ungewissen Zukunft entgegen. Mehr als ihre Plantage steht auf dem Spiel.
Wie in ihrem Debüt Summer 1993 findet Carla Simón erneut ihren Stoff im von ausgeprägten Jahreszeiten und einem wechselhaften Klima bestimmten Landleben in Katalonien, das sie aus eigener Anschauung kennt. Wirtschaftliche Sorgen verschärfen die familiären Dynamiken: Die Jüngeren leben ganz im Hier und Jetzt, während der Vater stur die Augen vor der unmittelbaren Zukunft verschließt und der Großvater sich auf ein lang vergessenes Versprechen beruft, um den Anspruch auf das Haus geltend zu machen. Die unterschiedlichen Haltungen werden von einem natürlich agierenden Ensemble verkörpert, das uns auf subtile Weise politisch relevante Themen näherbringt. Wenn Tradition das Einzige ist, bei dem sich alle einig sind, bedeutet das nichts Gutes für die Zukunft.
von Carla Simón
mit Jordi Pujol Dolcet, Anna Otin, Xènia Roset, Albert Bosch, Ainet Jounou, Josep Abad, Montse Oró, Carles Cabós, Berta Pipó
Spanien / Italien 2022 Katalanisch 120’ Weltpremiere

Mit

  • Jordi Pujol Dolcet (Qumet)
  • Anna Otin (Dolors)
  • Xènia Roset (Mariona)
  • Albert Bosch (Roger)
  • Ainet Jounou (Iris)
  • Josep Abad (Rogelio)
  • Montse Oró (Nati)
  • Carles Cabós (Cisco)
  • Berta Pipó (Glòria)

Stab

RegieCarla Simón
BuchArnau Vilaró, Carla Simón
KameraDaniela Cajías
MontageAna Pfaff
MusikAndrea Koch
Sound DesignThomas Giorgi
TonEva Valiño
SzenenbildMónica Bernuy
KostümAnna Aguilà
MaskeGiovanna Turco
RegieassistenzDaniela Forn
CastingMireia Juárez
ProduktionsleitungElisa Sirvent
Produzent*innenMaría Zamora, Stefan Schmitz, Tono Folguera, Sergi Moreno
Ausführende*r Produzent*inMaría Zamora
Koproduzent*inGiovanni Pompili
KoproduktionKino Produzioni, Rom

Produktion

Elastica Films

Avalon Productora Cinematográfica

Vilaüt Film

Carla Simón

Die Drehbuchautorin und Regisseurin wurde 1986 in Barcelona geboren und wuchs in einem katalanischen Dorf auf. Sie studierte Audiovisuelle Kommunikation in Barcelona und Kalifornien und besuchte anschließend die London Film School. 2015 war sie Teilnehmerin der Berlinale Talents und wurde mit dem Drehbuch zu ihrem Langfilmdebüt Estiu 1993 für die Berlinale Script Station ausgewählt. Der Film wurde 2017 bei der Berlinale gezeigt und gewann den Großen Preis der Internationalen Jury von Generation Kplus, den GWFF Preis Bester Erstlingsfilm, drei Goya Awards und zahlreiche weitere internationale Preise.

Filmografie

2009 Women; Experimentaler Kurzfilm 2012 Born Positive; Kurz-Dokumentarfilm 2013 Lipstick; Kurzfilm 2014 Las pequeñas cosas; Kurzfilm 2016 Llacunes; Experimentaler Kurzfilm 2017 Estiu 1993 (Summer 1993) 2019 If Then Else; Kurzfilm 2022 Alcarràs

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022