La reine des renards

The Queen of the Foxes | Die Fuchskönigin
Die Königin ist das traurigste Tier im ganzen Rudel. Um sie mit schönsten Komplimenten aufzuheitern, durchsuchen die Füchse Nacht für Nacht den Abfall der Menschen nach Liebesbriefen, die nicht abgeschickt wurden. Doch darin schwärmt niemand von pelzigen Ohren. Obwohl in der handgezeichneten Fabel von Marina Rosset zunächst alle Bemühungen ins Leere laufen, zählt doch die Geste. Als Liebesboten bringen die Füchse am Ende nicht nur die Menschen zusammen.
von Marina Rosset
mit Marina Rosset, Mélia Roger, Hannah Adriana Müller
Schweiz 2022 Französisch 9’ Farbe Weltpremiere empfohlen ab 6 Jahren

Mit

  • Marina Rosset (Erzählerin)
  • Mélia Roger (Füchse)
  • Hannah Adriana Müller (Gesang)

Stab

Regie, BuchMarina Rosset
AnimationMarina Rosset
MontageMarina Rosset
MusikRahel Zimmermann
Sound DesignPeter Bräker
MischungDenis Séchaud
Produzent*inMarina Rosset

Produktion

Marina Rosset

Geboren 1984 in Lausanne, Schweiz. Sie studierte Animation an der ENSAV La Cambre in Brüssel und an der Hochschule Luzern – Design und Kunst. Seit ihrem Abschluss im Jahr 2007 realisiert sie animierte Kurzfilme. Sie ist außerdem als Filmeditorin und Illustratorin tätig.

Filmografie (Kurzfilme)

2005 Après le chat (After the Cat) 2007 Botteoubateau (Bottoobahtoh) 2008 La main de l’ours (The Bear’s Hand) 2010 Last Minute; Koregie: Spela Cadez · Laterarius 2013 La fille aux feuilles (The Girl with the Leaves) 2022 La reine des renards (The Queen of the Foxes)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022