Yin Ru Chen Yan

Return to Dust
Ma und Guiying führen beide ein isoliertes und problembeladenes Leben: Der schweigsame Bauer Ma ist das letzte unverheiratete Mitglied seiner Familie; Guiying ist behindert und unfruchtbar, über das im ländlichen China übliche Heiratsalter ist sie weit hinaus. In der zwischen ihnen arrangierten Ehe treffen sie als zwei Fremde aufeinander, die Vereinzelung und Demütigungen gewohnt sind. Die Heirat könnte alles nur noch verschlimmern, doch für Ma und Guiying wird sie zur Chance. Sie entdecken ihre gemeinsame Bestimmung. Sie lernen, Nähe zuzulassen, sich auszusprechen, füreinander zu sorgen und sogar zu lächeln – trotz der harten Feldarbeit, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreiten, und der Herausforderungen, die sie gemeinsam bewältigen müssen.
Regisseur Li Ruijun, der für die Dreharbeiten in sein Heimatdorf Gaotai in der nordwestchinesischen Provinz Gansu zurückgekehrt ist, thematisiert Ausbeutung, Zwangsverstädterung, Armut und Verlust von Traditionen durch Entwurzelung. Doch vor allem geht es ihm darum, wie seine arglosen und verletzlichen Figuren die Welt sehen. Ihnen gelten seine Liebe und sein Vertrauen. Ein zutiefst menschlicher Film von unaufdringlicher Zärtlichkeit.
von Li Ruijun
mit Wu Renlin, Hai Qing
Volksrepublik China 2022 Chinesisch 131’ Farbe Weltpremiere

Mit

  • Wu Renlin (Youtie Ma)
  • Hai Qing (Guiying Cao)

Stab

Regie, BuchLi Ruijun
KameraWang Weihua
MontageLi Ruijun
MusikPeyman Yazdanian
TonWang Changrui
SzenenbildLi Ruijun, Han Dahai
KostümWu Jingyin
MaskeWu Jingyin
RegieassistenzLi Daiqing
ProduktionsleitungZhao Shuai
CastingLi RuiQi
Produzent*innenZhang Min, Li Yan
Ausführende*r Produzent*inQin Hong
Koproduzent*innenSun Yang, Feng Qiong, Wang Tianye, Zhao Yiyan
KoproduktionQizi Films, Beijing
Beijing J.Q. Spring Pictures, Beijing
Dream Media, Beijing
Aranya Pictures, Beijing
ShangHai Shigu Film, Shanghai
Han Zhou QinZiZai, Shanghai

Produktion

Hucheng No.7 Films

Weltvertrieb

Li Ruijun

Geboren 1983 in der Provinz Gansu, Volksrepublik China. Im Alter von 14 Jahren begann er, sich mit Malerei und Musik zu beschäftigen. 2003 Studienabschluss am Institute of Management des China National Ministry of Radio, Film and Television. Seine Filme wurden unter anderem für die Festivals in Venedig, Cannes und Tokio ausgewählt. Mit River Road war er 2015 bei Generation zu Gast.

Filmografie

2007 Xia Zhi (Summer Solstice) 2010 Lao Lv Tou (The Old Donkey) 2012 Gao Su Ta Men, Wo Cheng Bai He Qu Le (Fly with the Crane) 2014 Jia Zai Shui Cao Feng Mao De Di Fang (River Road) 2017 Lu Guo Wei Lai (Walking Past the Future) 2022 Yin Ru Chen Yan (Return to Dust)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2022