One Thousand and One Attempts to Be an Ocean

Kurze Ausschnitte aus sogenannten oddly satisfying (seltsam befriedigenden) Internetvideos sind das Ausgangsmaterial dieses Kunstvideos: Den Bildern wird ihr Kontext genommen; Töne werden in kleinste Loops zerlegt, um Information in Energie zu verwandeln. Wie eine elastische Skulptur zieht das Video einen in seinen Bann, überflutet mit Eindrücken und rinnt einem doch gleichzeitig durch die Finger. Wenn du nicht ertrinken willst, sei ein Ozean.
von Wang Yuyan Frankreich 2020 Englisch 11’ Farbe Dokumentarische Form

Teil des Berlinale Summer Special

Stab

RegieWang Yuyan
MontageWang Yuyan
Sound DesignRaphaël Hénard
ColouristJuliette Barrat
Produzent*inEric Prigent

Produktion

Le Fresnoy – Studio National des Arts Contemporains

www.lefresnoy.net/fr www.lefresnoy.net/fr

Wang Yuyan

Geboren 1989 in China. Sie studierte an der École nationale supérieure des Beaux-arts in Paris und am Le Fresnoy – Studio national des arts contemporains in Tourcoing. In ihren Arbeiten verfolgt sie einen immersiven Ansatz und entwickelt, inspiriert von kommerziellen Medienproduktionen, vielfältige visuelle Formen. Ihre Installationen, Performances und Kurzfilme wurden weltweit gezeigt.

Filmografie (Kurzfilme)

2019 All Movements Should Kill the Wind · The Devil In the Details 2020 One Thousand and One Attempts to Be an Ocean

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021