Exil

Exile
Erst hängt eine tote Ratte an der Tür des Hauses, in dem Xhafer mit seiner Frau und den Kindern lebt. Dann kommen Mails „versehentlich“ nicht an. Die Anzeichen, dass der Pharmaingenieur an seinem Arbeitsplatz gemobbt und schikaniert wird, mehren sich. Und auch wenn weder seine Frau noch seine Kolleg*innen ihm Glauben zu schenken scheinen, fühlt sich der aus dem Kosovo stammende, seit Jahren gut integrierte Mann immer stärker aus der (deutschen) Gemeinschaft ausgestoßen. Oder verliert er den Bezug zur Realität?
In seinem zweiten Langfilm seziert Regisseur Visar Morina die psychische Wirkung sozialer Ausgrenzung und inszeniert sie als Wechselspiel von Zugehörigkeit und Entfremdung. In subtilen, sich mit dem Zustand seines Protagonisten nach und nach verändernden Bildern und mit präzise agierenden Hauptdarsteller*innen zeigt er, welche Rolle die Persönlichkeit bei der Integration in eine andere Gesellschaft spielt, und wie schnell ein vermeintlich stabiles Identitätsgerüst Risse bekommen kann.
von Visar Morina
mit Mišel Matičević, Sandra Hüller, Rainer Bock, Thomas Mraz 
Deutschland / Belgien / Kosovo 2020 Deutsch,  Albanisch 121’ Farbe

Mit

  • Mišel Matičević (Xhafer)
  • Sandra Hüller (Nora)
  • Rainer Bock (Urs)
  • Thomas Mraz  (Manfred)

Stab

Regie, BuchVisar Morina
KameraMatteo Cocco
MontageLaura Lauzemis, Hansjörg Weißbrich, Visar Morina
MusikBenedikt Schiefer
Sound DesignKai Tebbel
MischungEmmanuel de Boissieu
TonDirk Bombey
SzenenbildChristian Goldbeck
KostümGitti Fuchs
MaskeDiana Dreesen
RegieassistenzRobert Špika
CastingSusanne Ritter
ProduktionsleitungPeter Kreutz
Produzent*innenJanine Jackowski, Jonas Dornbach, Maren Ade
Co-Produzent*innenJean-Yves Roubin, Cassandre Warnauts, Yll Uka, Valon Bajgora
Co-ProduktionWDR, Köln
Arte, Straßburg
VOO, Lüttich
BeTV, Brüssel

Visar Morina

Geboren 1979 in Pristina, Kosovo, damals Jugoslawien. Er studierte an der Kunsthochschule für Medien. Sein zweiter Spielfilm Exil wurde 2020 im Panorama der Berlinale präsentiert.

Filmografie

2010 Der Schübling (Death by Suffocation); 30 Min. 2013 Von Hunden und Tapeten (Of Dogs and Wallpaper); 29 Min. 2015 Babai; 104 Min. 2020 Exil (Exile); 121 Min.

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2021