NDN Survival Trilogy

NDN Survival Trilogy
NDN Survival Trilogy vereint drei Kurzfilme von Thirza Cuthand, die sich mit extraktivem Kapitalismus und dessen Auswirkungen auf die indigene Bevölkerung Kanadas befassen. Cuthand praktiziert eine eigenwillige, queere Filmsprache und verbindet Themen von Fruchtbarkeitsbehandlungen über Fetische bis hin zu dysto-utopischen Entkolonisierungserzählungen.
Extractions stellt Rohstoffförderung in Beziehung zur boomenden Pflegekind-Industrie. Während Cuthand darüber nachdenkt, wie diese Industrien ihr Leben beeinflussen, überlegt sie, ihre Eizellen einfrieren zu lassen, um ein indigenes Baby zu bekommen. In Less Lethal Fetishes sinniert sie, mit einem latenten Gasmaskenfetisch kämpfend, über kunstweltpolitische Kontroversen: Auch sie als Künstlerin, verstrickt in eine Kunst- und Filmindustrie, die von schmutzigen Geldgebern gestützt wird, trägt eine Mitschuld an Repression und Umweltverschmutzung. Reclamation ist ein futuristischer Kurzfilm über drei indigene Überlebende, die auf der Erde zurückgelassen wurden, nachdem die Weißen den zerstörten Planeten Richtung Mars verlassen haben. Scheinbar dystopisch, ist der Film doch voller Hoffnung und Humor und befasst sich mit möglichen Lösungen für die aktuellen Krisen.

In Kooperation mit der Botschaft von Kanada.
von Thirza Cuthand
Mit Thirza Cuthand, Lacey Hill, Cherish Violet Blood, Elwood Jimmy, Thirza Cuthand
Englisch 37’ Farbe Weltpremiere Dokumentarische Form

Mit

  • Thirza Cuthand (Erzählerin)
  • Lacey Hill
  • Cherish Violet Blood
  • Elwood Jimmy
  • Thirza Cuthand

Stab

Regie, BuchThirza Cuthand
KameraThirza Cuthand
MontageThirza Cuthand
Sound DesignThirza Cuthand
TonThirza Cuthand
KostümThirza Cuthand
CastingThirza Cuthand
Produzent*inThirza Cuthand
Ausführende Produzent*innenThirza Cuthand, Svetla Turnin

Produktion

Fit of Pique Productions

Toronto, Kanada

+1 6477747210

Thirza Cuthand

Thirza Cuthand wurde 1978 in Regina, Kanada geboren. Seit 1995 dreht sie kurze, experimentelle Videos und Filme über Sexualität, Wahnsinn, Queer Identity und Liebe sowie Indigenität, die international auf Festivals und in Galerien gezeigt wurden. 2005 schloss sie ihr BFA-Studium mit dem Schwerpunkt Film und Video an der Emily Carr University of Art and Design ab und 2015 ihren MA in Medienproduktion an der Ryerson University. Sie hat drei Drehbücher geschrieben und war als Performerin tätig. Sie ist von Plains Cree- und schottischer Abstammung, Mitglied der Little Pine First Nation und wohnt derzeit in Toronto.

Filmografie

1995 Lessons in Baby Dyke Theory; 3 Min. 1996 My Sister; mit Danielle Ratzlaff, 5 Min. · Colonization: The Second Coming; 3 Min. 1997 Working Baby Dyke Theory; 5 Min. · Bisexual Wannabe; 3 Min. · Earth Flesh; 1 Min. 1998 Untouchable; 4 Min. 1999 Manipulation/Dictation; 4 Min. · Thirza Cuthand’s Through the Looking Glass; 14 Min. · Helpless Maiden Makes an “I” Statement; 6 Min. 2001 Anhedonia; 9 Min. 2004 Love & Numbers; 8 Min. 2008 Madness in Four Actions; 9 Min. · You Are A Lesbian Vampire; 3 Min. 2010 Homelands; 53 Min. 2012 Sight; 3 Min. · Boi Oh Boi; 9 Min. 2013 Just Dandy; 7 Min. 2015 2 Spirit Introductory Special $19.99; 4 Min. 2017 The Longform Lesbian Census; mit Riki Yandt, 4 Min. · 2 Spirit Dreamcatcher Dot Com ; 4 Min. · Thirza Cuthand Is an Indian Within the Meaning of the Indian Act; 8 Min. 2018 Reclamation; 13 Min. 2019 Devout and Out: Susan; 20 Min. · Extractions; 15 Min. · WomanDress; 5 Min. · Less Lethal Fetishes; 9 Min. 2020 NDN Survival Trilogy

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020