Golda Maria

Filmproduzent Patrick Sobelman führte 1994 über drei Tage ein Gespräch mit seiner damals 84-jährigen Großmutter Golda Maria Tondovska, einer KZ-Überlebenden. Zum ersten Mal erzählte sie ihm von ihrem Martyrium. Als Tochter einer polnisch-jüdischen Familie wuchs sie in Berlin auf und floh 1933 nach Paris, wo sie ihren Ehemann kennenlernte und zwei Kinder zur Welt brachte, bevor der Krieg ausbrach. Eine festgestellte 8-mm-Kamera zeichnete den Erinnerungsprozess aus nächster Nähe auf, in dessen Verlauf Golda Maria erkennt, dass es ihre Liebe zu Frankreich war, die sie davon abhielt, sich in Sicherheit zu bringen. Nach ihrem Tod im Jahr 2010 wurde Sobelman bewusst, dass ihr erschütterndes Zeugnis eine starke, universelle Botschaft beinhaltete. Zusammen mit seinem Sohn Hugo, einem Dokumentarfilmer, montierte er das achtstündige Material zu einem Film. Die Einfachheit der Gesprächssituation lädt dazu ein, in Golda Marias Vergangenheit einzutauchen und sich dem Grauen der Geschichte zu stellen. Wenngleich sie nur zu ihrem Enkel spricht, erreicht Golda Maria die Köpfe und Herzen aller Zuschauer*innen – eine fesselnde und unvergessliche Erfahrung für uns als Kinobesucher*innen, Weltbürger*innen und Menschen.
von Patrick Sobelman, Hugo Sobelman Frankreich 2020 Französisch 115’ Farbe, 2K DCP Weltpremiere Dokumentarische Form

Stab

Regie, BuchPatrick Sobelman, Hugo Sobelman
MontageHugo Sobelman
ColouristGuillaume Schmitter
Sound DesignNajib El Yafi
Produzent*innenMuriel Meynard, Carine Ruszniewski

Produktion

Ex Nihilo

Paris, Frankreich

+33 1 53363232

Gogogo Films

Paris, Frankreich

+33 1 40150350

Weltvertrieb

mk2 Films

Paris, Frankreich

+33 1 44673030

www.mk2.com www.mk2.com

Patrick Sobelman

Der Produzent wurde 1956 in Paris geboren. 1984 gründete er zusammen mit anderen die Produktionsfirma Ex Nihilo, seit 1993 ist er Partner bei Agat Films & Cie. Er hat bislang über 50 Filme produziert, darunter The Together Project von Sólveig Anspach, der 2016 in der Sektion Directors’ Fortnight in Cannes lief und mit dem Prix SACD ausgezeichnet wurde, und The Summer House von Valeria Bruni Tedeschi, der 2018 in Venedig Premiere feierte. Golda Maria ist seine erste Regiearbeit.

Filmografie

2020 Golda Maria

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020

Hugo Sobelman

Der 1988 geborene Dokumentarfilmer begann seine Karriere als Produktionsassistent und arbeitete dann als Regieassistent an Filmen wie Queen of Montreuil von Sólveig Anspach mit, der 2012 im Rahmen der Venice Days präsentiert wurde. Im selben Jahr begann er, als Regisseur für das Indie-Label X-Ray Production Musikvideos zu drehen. Golda Maria ist sein erster Langfilm. Sein zweiter Film, Soul Kids, befindet sich derzeit in der Postproduktion.

Filmografie

2020 Golda Maria

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020