Porosity Valley 2: Tricksters’ Plot

Petra Genetrix, ein fiktives Wesen, das aus einem Mineralien- oder Datencluster besteht, erwacht und findet sich an der Küste der Insel Crypto Valley wieder. Petras Migrationsstatus wird überprüft und es sieht sich mit Behörden konfrontiert, die Migrant*innen mit Aliens oder Viren gleichsetzen. Es besteht die Prüfung nicht und wird im Smart Grid interniert – einer Haftanstalt für Nicht-Einheimische. Nach einer visuell-auditiven Halluzination entkommt es und folgt einer verlockenden Stimme ins Zentrum der Insel. Dort trifft es in den Höhlen auf die vorzeitliche „Cloud“ namens Mother Rock, eine transzendente Präsenz, die an diesem Ort seit Äonen existiert ...
Die Installation ist die Fortsetzung von Porosity Valley, Portable Holes (2017) und erweitert diese um Petras Migrationsgeschichte. Durch die Gegenüberstellung von Flüchtlings- und Datenmigration – beides Migrationsphänomene des 21. Jahrhunderts – schafft die Arbeit eine imaginäre Raum-Zeit und befragt die „Existenz-“ und „Repräsentationsformen“ einer Gruppe jemenitischer Geflüchteter, die gerade in Südkorea angekommen sind. Weitere Szenen zeigen biopolitische Kontrolle, wie Petra sie erlebt: Geflüchtete werden als eine Art Schadsoftware behandelt.
von Ayoung Kim
Mit Yasameen Al-Qaifi, Ahmed Mohammed Askar, Yousef Abdullah Al-Rahmi, Woochul Im, Jungeon Park, Alice Evans, Sae-ro-mi Lee, Sera Jung
Republik Korea Englisch,  Koreanisch,  Arabisch 23’ Farbe, 2-Kanal-Videoinstallation Weltpremiere

Mit

  • Yasameen Al-Qaifi (Darstellerin für Stratum)
  • Ahmed Mohammed Askar (Darsteller für Wave)
  • Yousef Abdullah Al-Rahmi (Darsteller für Stone)
  • Woochul Im (Gatekeeper)
  • Jungeon Park (CPIP Ad Host)
  • Alice Evans (Stimme für Petra Genetrix)
  • Sae-ro-mi Lee (Stimme für Mother Rock)
  • Sera Jung (Stimme für Introduction of "Smart Grid")

Stab

Regie, BuchAyoung Kim
KameraSeokjun Lee
MontageAyoung Kim, Jihyun Min, Yong Jeong
MusikCIFIKA, Dang-Khoa Chau aka D.K.
Sound DesignCIFIKA, Daewoong Lim, Sisu Park, Nopitchonair
TonSeunghwan Jeon
KostümYun.5 Lee, Dahee Choi
MaskeJiwon Moon
RegieassistenzJihyun Min, Sangmin Lee
Production ManagerYoueun Choi, Seungmin Hong
Produzent*inHeejung Oh
Executive ProducerHeejung Oh

Produktion

Seesaw Pictures

Seoul, Republik Korea

+82 10 40904621

Ayoung Kim

Ayoung Kim wurde 1979 in Seoul, Südkorea geboren, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Sie interessiert sich für die Aspekte von Übergängen, Übertragungen, Transnationalen, Transpositionen und Reversibilität und sucht nach möglichen Integrationen, Artikulationen und Kollisionen von Dingen zwischen Zeit, Raum, Struktur und Syntax. Dabei bedient sich Kim Mittel des Geschichtenerzählens, der Narrativität und der Rhetorik, um ungewohnte Formen des Lesens, Hörens und Denkens über die Bedingungen der Welt zu evozieren, und lässt dabei unwahrscheinliche Ideen aufeinander treffen. Sie arbeitet mit Video, Stimme, Sonic Fiction, Bild, Grafik und Text. Ihre Arbeiten wurden in Ausstellungen, als Performance, Filmvorführung oder in Publikationen gezeigt. In letzter Zeit hat Kim versucht, das Fiktionale und das Historische durch Verzerrung der Realität zu verfälschen und miteinander kollidieren zu lassen.

Filmografie

2011 PH Express; Videoinstallation, 11 Min. 2012 Please Return to Busan Port; Videoinstallation, 5 Min. 2017 Porosity Valley, Portable Holes; Videoinstallation, 21 Min. 2019 Porosity Valley 2: Tricksters’ Plot; Videoinstallation, 23 Min.

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020