Tatsuniya II

Wie bereits der erste Film der Tatsuniya-Serie von 2017 spielt Tatsuniya II größtenteils an der Shehu Sanda Kyarimi Schule in Maiduguri, Nigeria und führt die Zusammenarbeit mit den dortigen Schülerinnen fort, die zugleich die Protagonistinnen des Films sind. Ebenso wird die intuitive und improvisatorische Herangehensweise des ersten Films beibehalten: Die narrative Struktur ergibt sich aus Kinderspielen, Gedichten und Übungen aus einem Sportlehrbuch für die Sekundarstufe.
Wir sehen, wie sich die Schülerinnen aus dem Klassenzimmer in dichte grüne Wälder bewegen – traumartige Szenen, die die sozial-surrealistische Sprache, die Rahima Gambo 2017 entwickelt hat, erweitern. Die Räume dienen als Kulisse für die choreografierten Bewegungssequenzen, die die Schülerinnen im Tatsuniya-Workshop mitgestaltet haben, einem Erzählworkshop, den die Künstlerin mit den Schülerinnen durchführte, um die Geschichten, die wir im Film sehen, zu entwickeln. „Tatsuniya“ bedeutet auf Hausa Fabel, Kurzgeschichte oder Rätsel.
von Rahima Gambo
Mit Maryam Abdullahi Mustapha, Aisha Garba Satomi, Juliana Samuel, Binta Maina Amna, Aisha Mohammed Abubakar, Kaltum Ibrahim, Maryam Yahaya
Nigeria 2019 Hausa,  Englisch 15’ Farbe Dokumentarische Form

Mit

  • Maryam Abdullahi Mustapha
  • Aisha Garba Satomi
  • Juliana Samuel
  • Binta Maina Amna
  • Aisha Mohammed Abubakar
  • Kaltum Ibrahim
  • Maryam Yahaya

Stab

RegieRahima Gambo
KameraRahima Gambo
MontageRahima Gambo
Sound DesignRahima Gambo
TonRahima Gambo
Produzent*inRahima Gambo
Ausführende*r Produzent*inRahima Gambo

Produktion

Rahima Gambo

Abuja, Nigeria

+234 8149576515

Weltvertrieb

Rahima Gambo

Abuja, Nigeria

+234 8149576515

Rahima Gambo

Rahima Gambo, geboren 1986 in London, Vereinigtes Königreich, ist Multimediakünstlerin und lebt in Abuja. Zu ihrer künstlerischen Praxis gelangte sie durch die eigenständige Arbeit an langen, medienübergreifenden Dokumentarfilmprojekten. Zurzeit erforscht sie erweiterte bewegte Fotografie durch die erzählerischen und experimentellen Möglichkeiten des „Gehens“ im Schnittpunkt mit dokumentarischem Storytelling, psycho-spiritueller Geografie, Sozialpolitik, urbaner Umwelt und Autobiografie. Mit Tatsuniya II ist sie das erste Mal im Forum Expanded vertreten.

Filmografie

2015 Education is Forbidden 2017 Tatsuniya I 2018 The Untold Story of the Moon of Gatonya 2019 Nestworks and Wanderlines · Tatsuniya II; 15 Min.

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020