T

„Wenn du Dinge mit deinen Händen tust, heilt dich das an Stellen, die tiefer liegen als die, aus denen du weinst“, sagt sie und fertigt in Erinnerung an ihren verstorbenen Sohn, der Kartoffelchips liebte, ein Kostüm aus Kartoffelchipstüten an. T ist ein Film und ein Ball und eine Zeremonie für die Verlorenen und die, die jemanden verloren haben. Eine Manifestation von Trauer, Wut und der spirituellen Kraft der Kreativität.
von Keisha Rae Witherspoon
Mit Koko Zauditu-Selassie, Kherby Jean, Jesus C. Mitchell, Rashad R. Williams, Raymond Gratereaux
USA 2019 Englisch 14’ Farbe, QuickTime ProRes Dokumentarische Form

Mit

  • Koko Zauditu-Selassie (Dimples)
  • Kherby Jean (Tahir)
  • Jesus C. Mitchell (Ash)
  • Rashad R. Williams (Unc)
  • Raymond Gratereaux (Jazz)

Stab

Regie, BuchKeisha Rae Witherspoon
KameraTerence Price II
MontageJon David Kane, Stefani Saintonge
Sound DesignJoel C. Hernandez
Musikthinkthatswilson
AusstattungZusel Escriba
Produzent*innenMonica Sorelle, Faren Humes, Jason Fitzroy Jeffers
Co-Produzent*inRobert Colom

Produktion

Third Horizon

Miami, USA

+1 786 8775248

Keisha Rae Witherspoon

Geboren 1980 in Miami. Die jamaikanisch-amerikanische Filmemacherin hat einen BA in Creative Writing, dazu studierte sie Afroamerikanistik. Geleitet von einem Interesse an Wissenschaft, spekulativer Fiktion und Fantasy, beschäftigt sie sich in ihren Arbeiten mit wenig bekannten Merkmalen diasporischer Völker. Sie ist Creative Director von Third Horizon, einem karibischen Kreativkollektiv mit Sitz in Miami, das jährlich das Third Horizon Film Festival veranstaltet.

Filmografie

2019 T

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020