Todos os mortos

All the Dead Ones | All die Toten
Brasilien 1899, kurz nach Abschaffung der Sklaverei: Nach dem Tod ihres letzten Hausmädchens wissen die drei Frauen der Soares-Familie, die im schnell wachsenden São Paulo leben, nicht weiter. Einst Besitzerinnen einer Kaffeeplantage, stehen sie nun am Rand des Ruins und versuchen, sich mühsam an die neuen Verhältnisse anzupassen. Gleichzeitig wird die Nascimento-Familie, ehemals Sklaven der Soares, mit einer Gesellschaft konfrontiert, in der für die Befreiten kein Platz ist. Mit ihrem eleganten filmischen Stil setzen Caetano Gotardo und Marco Dutra die gegensätzlichen Persönlichkeiten des überwiegend weiblichen Ensembles bestmöglich in Szene: eine alte Dame, die es stets gewohnt war, bedient zu werden, und sich ihrer anachronistischen Haltung nicht bewusst ist; eine Nonne, verlockt von blasphemischen Gedanken; eine Pianistin, in deren Geist die dunkle Vergangenheit weiterlebt; eine ehemalige Sklavin, deren Intelligenz und Willenskraft sie auf den Weg zu einem besseren Leben führen … Diese faszinierenden Frauen wirken in ihrer Umgebung wie Fremdkörper und sind doch die Säulen der sich entwickelnden Nation. Die Männer treten in den Hintergrund; als Versorgern ist ihnen nicht zu trauen.
von Caetano Gotardo, Marco Dutra
Mit Mawusi Tulani, Clarissa Kiste, Carolina Bianchi, Thaia Perez, Agyei Augusto, Alaíde Costa, Leonor Silveira, Rogério Brito, Thomás Aquino, Andrea Marquee, Gilda Nomacce, Luciano Chirolli, Teca Pereira
Brasilien / Frankreich 2020 Portugiesisch 120’ Farbe Weltpremiere

Mit

  • Mawusi Tulani (Iná)
  • Clarissa Kiste (Maria)
  • Carolina Bianchi (Ana)
  • Thaia Perez (Isabel)
  • Agyei Augusto (João)
  • Alaíde Costa (Josefina)
  • Leonor Silveira (Dona Romilda)
  • Rogério Brito (Antônio)
  • Thomás Aquino (Eduardo)
  • Andrea Marquee (Carolina)
  • Gilda Nomacce (Schwester Flora)
  • Luciano Chirolli (Jorge)
  • Teca Pereira (Doca)

Stab

Regie, BuchCaetano Gotardo, Marco Dutra
KameraHélène Louvart
MontageJuliana Rojas, Caetano Gotardo, Marco Dutra
MusikSalloma Salomão
Sound DesignRubén Valdes, Christophe Vingtrinier
TonGabriela Cunha
Production DesignJuliana Lobo
KostümGabriella Marra
MaskeVanessa Barone, Jane Santiago
RegieassistenzCarol Araujo
CastingGabriel Domingues
ProduktionsleitungHelena Botelho
Produzent*innenMaria Ionescu, Sara Silveira, Clément Duboin, Florence Cohen

Produktion

Dezenove Som e Imagens

São Paulo, Brasilien

+55 11 30313017

Good Fortune Films

Paris, Frankreich

+33 1 42463605

Weltvertrieb

Indie Sales

Paris, Frankreich

+33 144 830227

indiesales.eu indiesales.eu

Caetano Gotardo

Geboren 1981 in Brasilien. Er studierte Film an der Universität São Paulo und drehte mehrere preisgekrönte Kurzfilme, darunter Areia, der 2008 die Semaine de la Critique in Cannes eröffnete. Gotardo ist Mitglied des brasilianischen Filmkollektivs Filmes do Caixote. An Marco Dutras Filmen war er bereits als Editor und als Drehbuchautor beteiligt. Todos os mortos ist sein dritter Spielfilm.

Filmografie

2003 Feito não para doer (Not Meant to Hurt); Kurzfilm 2005 O diário aberto de R. (The Open Diary of R.); Kurzfilm 2008 Areia (Sand); Kurzfilm 2009 O menino japonês (The Japanese Boy); Kurzfilm 2010 Outras pessoas (Other People); Kurzfilm · Desassossego (Neverquiet); Gemeinschaftsfilm 2012 Os barcos (The Boats); Kurzfilm · O que se move (The Moving Creatures) 2013 Matéria (Matter); Kurzfilm 2015 Choclo; Kurzfilm 2017 Merencória (Let the Storm); Kurzfilm 2019 Seus ossos e seus olhos (Your Bones and Your Eyes) 2020 Noturnos; TV-Serie · Todos os mortos (All the Dead Ones)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020

Marco Dutra

Der 1980 geborene Filmemacher und Komponist war schon als Jugendlicher von Horror- und Fantasyfilmen fasziniert, ein Einfluss, der in seinen Arbeiten deutlich zu spüren ist. 2017 gewann sein Genre-übergreifender Film As boas maneiras, den er zusammen mit Juliana Rojas realisierte, den Silbernen Löwen in Locarno. Todos os mortos ist die erste gemeinsame Regiearbeit mit Caetano Gotardo.

Filmografie

2003 Espera (Waiting); Kurzfilm 2004 O lençol branco (The White Sheet); Kurzfilm · Concerto número três (Concert Number Three); Kurzfilm 2007 Um ramo (A Stem); Kurzfilm 2009 As sombras (The Shadows); Kurzfilm 2010 Desassossego (Neverquiet); Gemeinschaftsfilm 2011 Trabalhar cansa (Hard Labor) 2013 Nascemos hoje (We Were Born Today); Kurzfilm 2014 Quando eu era vivo (When I Was Alive) 2016 Era el cielo (The Silence of the Sky) 2017 El hipnotizador (The Hypnotist); TV-Serie · As boas maneiras (Good Manners) 2020 Noturnos; TV-Serie · Todos os mortos (All the Dead Ones)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020