Saudi Runaway

Mit der Kamera ihres Smartphones nimmt uns eine junge Frau mit in ihre Welt: eine Existenz hinter geschlossenen Türen, hinter Schleiern, hinter der Fassade einer anständigen Familie. Der Vater und ein oft zitierter zukünftiger Ehemann bestimmen Munas Leben. Als klar wird, dass ihr Reisepass bald abläuft und keiner von beiden einer Verlängerung zustimmen wird, plant sie ihre Flucht aus Saudi-Arabien. Augenblicke ungebrochener Lebensfreude – etwa wenn Muna sich haltlos für das seltene Ereignis eines Wolkenbruchs begeistert – stehen in Kontrast zu ihrer beklemmenden Situation. Ungeachtet des Risikos protokolliert sie heimlich die Höhen und Tiefen ihres Alltags: den trüben Blick durch die Verschleierung und die Unbefangenheit der Frauen untereinander, die schleichende Bedrohung einer näher rückenden Zwangshochzeit und die gemeinschaftlichen Momente muslimischer Feiertage.
Susanne Regina Meures setzt allein auf die von ihrer Protagonistin gefilmten Bilder, eine bedachte Montage und wenige Texttafeln. Der Film dokumentiert anhand einer persönlichen Geschichte das asymmetrische Geschlechterverhältnis und die patriarchalen Unterdrückungsmechanismen, die der Staat systematisch absichert.
von Susanne Regina Meures Schweiz 2020 Arabisch 88’ Farbe Dokumentarische Form

Stab

Regie, BuchSusanne Regina Meures
KameraMuna
MontageChristian Frei
MusikKarim Sebastian Elias
TonJacques Kieffer
Produzent*inChristian Frei
Ausführende Produzent*innenMatthias Erny, Philip Delaquis
Co-Produzent*innenSusanne Regina Meures, Urs Augstburger
Co-ProduktionKiosk International, Zürich
Schweizer Radio und Fernsehen SRF, Basel

Produktion

Christian Frei Filmproductions GmbH

Zürich, Schweiz

+41 792879127

Weltvertrieb

Rise and Shine

Berlin, Deutschland

+49 30 47372980

www.riseandshine-berlin.de www.riseandshine-berlin.de

Susanne Regina Meures

Geboren 1977 in Mönchengladbach. Sie studierte Fotografie und Kunstgeschichte in London sowie Film an der Zürcher Hochschule der Künste. Raving Iran, ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm, wurde 2017 bei der Perspektive Deutsches Kino sowie auf über 130 Festivals weltweit gezeigt, erhielt mehrere Preise und hatte einen erfolgreichen Kinostart.

Filmografie

2013 Julie will mehr (Julie Wants More); Kurz-Dokumentarfilm · Julie will mehr (Julie Wants More); Kurz-Dokumentarfilm 2016 Raving Iran; Dokumentarfilm · Raving Iran; Dokumentarfilm, Perspektive Deutsches Kino 2020 Saudi Runaway; Dokumentarfilm, Panorama

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020