Mamá, mamá, mamá

Mum, Mum, Mum
„Hast Du schon die Kerzen ausgepustet?“ – „Nein, ich musste die Fantasiekerzen auspusten, weil Mama bei der Tante ist.“

Das Haus ist voller Menschen. Nur Cleo ist allein. Nachdem ihre kleine Schwester Erin im Pool der Familie ertrunken ist, sind Oma, Tante und Cousinen immer anwesend. Cleos Mutter aber hat sich in sich selbst zurückgezogen und ist nicht ansprechbar. Cleos Welt zerfällt in Momentaufnahmen. Die Farben sind fast aus den Bildern gewichen, die Perspektiven teils schief, der Blick hält sich an Details fest. Immer wieder durchschneiden Splitter der Erinnerung die schmerzvoll veränderte Gegenwart. Doch das Leben drängt sich unaufhaltbar dazu: die Nähe und Spiele der Cousinen, ein Geburtstag, die erste Menstruation, der Garten voll rauschender Pflanzen. Die Mädchen und Frauen beleben den Ort der Trauer mit sanfter Geduld und beharrlicher Zuwendung.
von Sol Berruezo Pichon-Rivière
Mit Agustina Milstein, Chloé Cherchyk, Camila Zolezzi, Matilde Creimer Chiabrando, Siumara Castillo, Vera Fogwill, Jennifer Moule, Shirley Giménez, Ana María Monti, Florencia González Rodríguez
Argentinien 2020 Spanisch 65’ Farbe Weltpremiere empfohlen ab 11 Jahren

Mit

  • Agustina Milstein (Cleo)
  • Chloé Cherchyk (Nerina)
  • Camila Zolezzi (Manuela)
  • Matilde Creimer Chiabrando (Leoncia)
  • Siumara Castillo (Aylín)
  • Vera Fogwill (Tía)
  • Jennifer Moule (Madre)
  • Shirley Giménez (Karen)
  • Ana María Monti (Abuela)
  • Florencia González Rodríguez (Erín)

Stab

Regie, BuchSol Berruezo Pichon-Rivière
KameraRebeca Rossato Siqueira
MontageJoaquín Elizalde, Valeria Racioppi
MusikMauro Mourelos
Sound DesignLucas Larriera
TonLara Baldino
Production DesignÁngeles Frinchaboy
KostümCarmela Pérez Morales
MaskeMariana Jara
RegieassistenzLucía Bonells
CastingMaría Laura Berch, Soledad San Martín
Production ManagerDaniela Martínez Nannini
Produzent*inLaura Mara Tablón
Ausführende*r Produzent*inLaura Mara Tablón
Co-Produzent*inFlorencia de Mugica
Co-ProduktionBomba Cine, Buenos Aires

Produktion

Rita Cine

Buenos Aires, Argentinien

+54 911 59365753

ritacine.com.ar/ ritacine.com.ar/

Sol Berruezo Pichon-Rivière

Geboren 1996 in Argentinien. Sie studierte Filmregie an der Universidad del Cine in Buenos Aires. 2017 belegte sie bei einem Wettbewerb für Nachwuchs-Filmemacher*innen vom argentinischen Filminstitut INCAA den ersten Platz und erhielt eine Förderung für ihren Debütfilm Mamá, mamá, mamá. Am Set arbeitete sie mit einer ausschließlich weiblichen Crew.

Filmografie

2018 Hveragerði; Kurzfilm 2020 Mamá, mamá, mamá (Mum, Mum, Mum)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020