Gumnaam Din

Missing Days
Der Film begibt sich auf die Suche nach dem Verschwundenen. Nach den Tagen, die im Kalender fehlen, nach jenen Menschen, die sich aufmachten, um in der Ferne Arbeit zu finden und deren Spur sich unterwegs verlor. Im Schwebezustand des Wartens und der Unsicherheit kann nur ein lautes Kreischen oder eine undurchdringliche Stille die Distanz zwischen den Liebenden überwinden. Getragen von Shiv Kumar Batalvis Birha-Poesie, spürt der Film der Sehnsucht auf beiden Seiten nach: der der Wartenden wie auch der Verschollenen. Wird man sie finden? Werden sie zurückkommen wollen?
von Ekta Mittal
Mit Vicheet Dhakal, Amith Surendran, Suvarna Kaur, Chandini Kumari, Ashwini Kumar Chakre
Indien 2019 Hindi,  Punjabi,  Chhattisgarhi 28’ Farbe, QuickTime ProRes Dokumentarische Form

Mit

  • Vicheet Dhakal
  • Amith Surendran
  • Suvarna Kaur
  • Chandini Kumari
  • Ashwini Kumar Chakre

Stab

Regie, BuchEkta Mittal
KameraParomita Dhar, Amith Surendran
MontageAbhro Banerjee
Sound DesignBigyna Dahal
Produzent*inRajiv Mehrotra

Produktion

Public Service Broadcasting Trust

New Delhi, Indien

+91 11 41826115

psbt.org/ psbt.org/

Ekta Mittal

Die Regisseurin ist eine der Mitbegründer*innen von Maraa, einem seit 2008 existierenden Medien- und Kunstkollektiv in Bangalore. Dort setzt sie sich auf praktischer und theoretischer Ebene mit den Themen Gender, Arbeit und Kasten in ländlichen und urbanen Kontexten auseinander. Sie beschäftigt sich auch mit kreativen Praktiken im öffentlichen Raum durch unabhängige Produktionsweisen und Kollaborationen mit anderen Künstler*innen. Seit 2009 realisiert sie Filme zu den Themen Arbeit, Migration und Stadt.

Filmografie

2011 In_transience; Kurzfilm 2012 Presence; Kurzfilm 2014 Distance 2018 Birha 2019 Gumnaam Din (Missing Days); Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020