Sthalpuran

Chronicle of Space | Zeit und Raum
„Großvater, die Uhr hat nur 12 Ziffern oder?“ – „Das ist richtig.“ – „Und warum hat ein Tag denn nur 24 Stunden?“

Am Anfang das tosende Meer, dann der strömende Regen und schließlich der plätschernde Fluss – das Wasser ist eine der wenigen Konstanten in Dighus Leben. Sich bei den Großeltern einzugewöhnen, fällt dem Achtjährigen schwer. Erst kürzlich ist er mit seiner Mutter und seiner älteren Schwester aus der Großstadt in die ländliche Küstenregion Konkan gezogen. Vor allem vermisst er seinen Vater, der scheinbar spurlos verschwunden ist. Dighus Schwester weiß auch nicht, was mit ihm passiert ist, aber sie hat aufgegeben, die Erwachsenen danach zu fragen. Nur seine Fantasie und sein Tagebuch bieten Dighu Zuflucht vor Trauer und Einsamkeit. In ruhigen und landschaftlich traumhaften Bildern erzählt Regisseur Akshay Indikar behutsam von Dighus Umgang mit Veränderung und Verlust.
von Akshay Indikar
Mit Neel Deshmukh, Anushree Wani, Sonia Mahale, Rekha Thakur, Shashank Shende, Shrikant Patil, Medha Patil, Gajanan Zarmekar, Deepa Moghe
Indien 2020 Marathi 86’ Farbe Weltpremiere empfohlen ab 8 Jahren

Mit

  • Neel Deshmukh (Dighu)
  • Anushree Wani (Durga)
  • Sonia Mahale (Minu)
  • Rekha Thakur (Mother)
  • Shashank Shende (Wanderer)
  • Shrikant Patil (Großvater)
  • Medha Patil (Großmutter)
  • Gajanan Zarmekar (Lehrer)
  • Deepa Moghe (Lehrerin)

Stab

RegieAkshay Indikar
BuchAkshay Indikar, Tejashri Kamble
KameraJagadeesh Ravi
MontageAkshay Indikar
Sound DesignAkshay Indikar
TonSameer Adkonkar
Production DesignTejashri Kamble
KostümTejashri Kamble
CastingTejashri Kamble
Produzent*inSanjay Shetye
Ausführende*r Produzent*inDnyanesh Moghe

Produktion

Vinsan Graphics Production

Vasco da Gama, Indien

www.vinsanworld.com/ www.vinsanworld.com/

Zusatzinformationen

Festivaldistribution
Akshay Indikar
Pune, Maharashtra, India
+91 814 9204797
akshayindikar1@gmail.com

Akshay Indikar

Der indische Filmemacher entstammt einer Nomadenfamilie. Er studierte am Film and Television Institute of India in Pune. Sein Regiedebüt Trijya feierte 2019 auf dem Shanghai International Film Festival Premiere, war in den Kategorien bester Film, beste Regie und beste Kamera für den Asian New Talent Award nominiert und wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt. Derzeit entwickelt er seinen nächsten Spielfilm, Construction.

Filmografie

2004 Man Behind the Line; Kurzfilm 2011 Man in Search of Man; Dokumentarfilm 2012 Pinjara; Kurzfilm 2014 Doh; Kurzfilm 2017 Portrait of Bhalchandra Nemade 2019 Trijya 2020 Sthalpuran (Chronicle of Space)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020