Služobníci

Servants
Die katholische Kirche hat es schwer in der Tschechoslowakei der frühen 1980er-Jahre: Das kommunistische Regime droht, sie zu zerschlagen, wenn sie sich nicht einer strikten Kontrolle unterwirft und Beschränkungen der Glaubens- und Meinungsfreiheit hinnimmt. Der Klerus ist gespalten in die regimekritische „Katakombenkirche“, die Kontakt zum Vatikan und westlichen Medien hält, und die mit den Machthabern kooperierende „kirchliche Hierarchie“, vertreten durch die vom Staat geförderte Priestervereinigung Pacem in Terris, die von 1971 bis 1989 in der ČSSR existierte. In diesem Spannungsfeld müssen die jungen Seminaristen Michal und Juraj sich entscheiden, ob sie ihrer Berufung und ihrem Idealismus treu bleiben oder sich dem Druck des Geheimdiensts beugen. Ostrochovský hat ein formstrenges, überwältigendes Schwarz-Weiß-Werk geschaffen, in dem er kunstvoll die Blässe von Marmor, Putz und Gesichtern mit dem Dunkel der Nacht und der schwarzen Soutanen kontrastiert. Ein frostiger Film noir, in dem wenige Jahre vor dem Kollaps des totalitären Systems die Kräfte der Geschichte und die Diener zweier Mächte und Glaubenssysteme aufeinandertreffen.
von Ivan Ostrochovský
Mit Samuel Skyva, Samuel Polakovič, Vlad Ivanov, Vladimír Strnisko, Milan Mikulčík, Tomáš Turek, Vladimír Zboroň, Martin Šulík, Vladimír Obšil, Zvonko Lakčević
Slowakische Republik / Rumänien / Tschechische Republik / Irland 2020 Slowakisch 80’ Schwarz-Weiß Weltpremiere

Mit

  • Samuel Skyva (Juraj)
  • Samuel Polakovič (Michal)
  • Vlad Ivanov (Doktor Ivan)
  • Vladimír Strnisko (Dekan)
  • Milan Mikulčík (Geistlicher)
  • Tomáš Turek (Präfekt)
  • Vladimír Zboroň (Sekretär)
  • Martin Šulík (Arzt)
  • Vladimír Obšil (Coufar)
  • Zvonko Lakčević (Geheimpolizist)

Stab

RegieIvan Ostrochovský
BuchRebecca Lenkiewicz, Marek Leščák, Ivan Ostrochovský
KameraJuraj Chlpík
MontageJan Daňhel, Martin Malo, Maroš Šlapeta
MusikMiroslav Tóth, Cristian Lolea
Sound DesignMiroslav Tóth, Michal Novinski
TonTobiáš Potočný
KostümKatarína Hollá
MaskeLukáš Král
RegieassistenzPavol Pekarčík, Slavo Zrebný, Martin Malo
CastingPavol Pekarčík
ProduktionsleitungJana Koršová, Pavel Vácha
Produzent*innenIvan Ostrochovský, Albert Malinovský, Katarína Tomková
Ausführende*r Produzent*inAlbert Malinovský
Co-Produzent*innenOana Bujgoi Giurgiu, Tudor Giurgiu, Ivana Kurincová, Petr Oukropec, Pavel Strnad, Sam Taylor, Mike Downey, Marek Urban
Co-ProduktionPOINT FILM, Bukarest
Radio and Television of Slovakia, Bratislava
NEGATIV, Prag
Film and Music Entertainment, Dublin
Libra Film Productions, Bukarest
Hai Hui Entertainment, Bukarest
sentimentalfilm, Bratislava

Produktion

Punkchart films

Bratislava, Slowakische Republik

Weltvertrieb

Loco Films

Paris, Frankreich

+33 6 64209160

www.loco-films.com www.loco-films.com

Ivan Ostrochovský

Geboren 1972 im slowakischen Žilina. Er studierte Dokumentarfilmregie und arbeitet als Regisseur und Produzent in Bratislava. Nach mehreren dokumentarischen Kurzfilmen und Serien führte Ivan Regie bei seinem Dokumentarfilmdebüt Velvet Terrorists, das bei der Berlinale 2014 seine Premiere feierte und mehrere Preise gewann. Sein Spielfilmdebüt Koza wurde bei der Berlinale 2015 gezeigt, mit diversen Preisen ausgezeichnet und als slowakischer Oscar-Beitrag für 2016 ausgewählt.

Filmografie (Auswahl)

2010 Ilja; Kurz-Dokumenarfilm 2012 Celluloid Country; TV-Dokumentarserie 2013 Zamatoví teroristi (Velvet Terrorists) 2014 Pavol Šimai; TV-Dokumentarserie / Episode 2015 Koza · Garda (The Guard); TV- Dokumentarfilm 2020 Služobníci (Servants)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020